Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Aktuelles

Zurück

16. September 2019 - Vechta

Nuntius trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Vechta ein

Am Vorabend der 350-Jahr Feier der Bether Gnadenkapelle am gestrigen Sonntag hatte Weihbischof Wilfried Theising den Apostolischen Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic, mit dem Auto aus Bremen abgeholt. Nachdem er ihm zuerst den Marienwallfahrtsort gezeigt hatte, lud er ihn mit Vertretern der Südoldenburger Kreisstädte und Landkreise und den jeweiligen Pfarren zu einem Abend ins Offizialat ein. „Wir wollten damit dem Nuntius unser vertrauensvolles Miteinander von öffentlichen und kirchlichen Institutionen deutlich machen. Gerade wir Katholiken bringen uns in dieser Region sehr für das Wohl der Menschen ein“, sagte Theising.  Bürgermeister Helmut Gels nutzte die Gelegenheit, den Gast aus Berlin um einen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Vechta zu bitten.

Eintrag ins Goldene Buch

Nuntius Dr. Nikola Eterović trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Vechta ein.

Eterovic, der sich zum ersten Mal im Oldenburger Land aufhielt, äußerte sich kurz vor seiner Rückfahrt nach Berlin sehr angetan über seine Eindrücke. Er erlebe die Menschen hier wie eine große Gemeinschaft und eine große katholische Familie. Daher wäre es ihm ein große Freude, die Einladungen zur Wiederkehr, die er vom Weihbischof und Gläubigen in Bethen mehrfach bekommen hatte, anzunehmen.  

Ludger Heuer