Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Aktuelles

Zurück

14. Dezember 2021

Broschüre will Hilfestellung geben

Hinweise zur Teilnahme konfessionsverbindender Ehepaare an Eucharistie

Die Broschüre „Mit Christus gehen. Konfessionsverbindende Ehepaare und ihre gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie“ will Ehepaaren, von denen ein Teil nicht katholisch ist und der evangelischen Kirche angehört, eine Hilfestellung in Bezug auf die gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie geben. 

Großansicht öffnen

Hinweise zur Teilnahme konfessionsverbindender Ehepaare an Eucharistie

Im Vorwort schreibt Bischof Dr. Felix Genn: „Mir liegen die konfessionsverbindenden Ehen am Herzen. Deshalb möchte ich Ihnen (…) Überlegungen zur Gewissensentscheidung für eine eventuelle Teilnahme an der Gemeinschaft am Tisch des Herrn vorlegen.“ Er fährt fort: „Mir liegt daran, dass Sie als konfessionsverbindendes Ehepaar nicht allein gelassen sind, sondern vertrauensvolle Ansprechpartner in unserem Bistum haben.“ Genn lädt ausdrücklich „zu einem Gespräch mit einem Seelsorger“ vor Ort ein, wenn es Fragen zu dem Thema gebe.

Ansprechpersonen im Bischöflichen Generalvikariat (BGV) sind Dr. Michael Kappes (kappes@bistum-muenster.de)  von der Stabsstelle Ökumene und Eva Polednitschek-Kowallick (familien@bistum-muenster.de) vom Referat Ehe- und Familienseelsorge. 

Dort sind die Broschüren auch zu bestellen. 

Im Internet gibt es sie hier: https://www.bistum-muenster.de/fileadmin/user_upload/Website/Downloads/Seelsorge-Glaube/Oekumene/2021-12-13-Broschuere-Mit-Christus-gehen.pdf