Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Aktuelles

Zurück

13. Mai 2021

3. Ökumenischer Kirchentag beginnt in Frankfurt

Corona-bedingt sind alle Angebote digital abrufbar

Mehr Einmischung? Mehr Glaubwürdigkeit? Mehr Mut? Was brauchen die Kirchen in Deutschland, um einer Pandemie-gestressten Gesellschaft aus der Krise zu helfen? Der 3. Ökumenische Kirchentag, der heute in Frankfurt beginnt, stellt sich der Debatte.

Schnell mal eben beim Ökumenischen Kirchentag vorbeischauen: bei interessanten Diskussionen, kulturellen Highlights, interreligiösen Bibelarbeiten dabei sein! Dieses Jahr ist das auch für Kurzentschlossene noch gut möglich. Denn corona-bedingt sind alle Angebote digital abrufbar.

Großansicht öffnen

Über www.oekt.de lässt sich das vielfältige ÖKT-Programm nicht nur einsehen. Man kann über www.oekt.de auch gleich digital an den Veranstaltungen teilnehmen. Viele Veranstaltungen werden live übertragen. Andere wurden vorweg aufgezeichnet und können am Veranstaltungstag zu beliebiger Zeit abgerufen werden.

Ein Highlight für unsere Region: Bischof Johannes Bahlmann wirkt mit
Am Sa., 15. Mai, wird sich Bischof Johannes Bahlmann OFM, gebürtiger Visbeker und seit Jahren Bischof in Obidos/Brasilien beim Podium „Corona-Pandemie und internationale Gesundheitspolitik“ mit seiner brasilianischen Sicht einbringen. Die Veranstaltung ist am 15. Mai ab 8 Uhr digital abrufbar (www.oekt.de)

Do., 13. Mai, 10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt

Der Gottesdienst wird im ARD sowie digital übertragen. Digital lassen sich auch je 30 min davor und danach eine Einstimmung und ein eigener Ausklang mitverfolgen.

Fr., 14. Mai: christlich-jüdischer Schwerpunkt / abends: Festveranstaltung

Wegen des Schabbats sind die christlich-jüdischen Veranstaltungen auf Freitag vorgezogen. Um 11 Uhr ist eine Gedenkveranstaltung „Jüdisches Leben in Frankfurt“. Spannend sind auch die Bibelarbeiten, bei denen Gesprächspartner*innen aus Judentum, Christentum und Islam im Gespräch miteinander einen Bibeltext erschließen.
Am Freitag, 14. Mai, gibt es um 19 Uhr eine Festveranstaltung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Gästen aus Politik, Kirche und Kultur. Und anschließend ein reiches kulturelles Programm!

Sa., 15. Mai: Hauptveranstaltungstag

Die meisten Podien, Workshops und Gespräche finden am Samstag, 15. Mai, statt.
Drei zentrale Leitfragen bestimmen das Programm:

  • Alles eine Frage des Glaubens und Vertrauens?
    z. B. um 11 Uhr: Workshop „Kirche und Macht. Schaut hin – auf führende Frauen!“
  • Zusammenhalt in Gefahr?
    z. B. um 11 Uhr: Podium „Abschied in Würde. Verantwortung und Schutz am Lebensende (auch im ZDF übertragen)
    z.B. um 18 Uhr: „Mutig Hetze und Gewalt begegnen“
  • Eine Welt – Globale Verantwortung?
    z. B. Podium „For Future! Wege aus der Klimakrise“, u.a. mit Annalena Baerbock, abrufbar ab 8 Uhr

Dann um 19 Uhr – die besondere Chance! Die meisten Menschen unserer Region haben wahrscheinlich noch nie eine freikirchliche Abendmahlsfeier oder eine orthodoxe Vesper miterleben können. Der ÖKT bietet die Möglichkeit digital an einem solchen Gottesdienst teilzunehmen!

Und abends gibt es ein reiches kulturelles Programm! Darunter um 22.30 Uhr: „Über den Tellerrand!“, ein Nacht-Kulturprogramm für junge Menschen.

So., 16. Mai, 10 Uhr: Ökumenischer Schlussgottesdienst

Der Gottesdienst wird im ZDF sowie digital übertragen. Eine Einstimmung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ab 9 Uhr sowie ein eigener Ausklang können digital miterlebt werden.

Gabriele Lachner