Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

24. Mai 2016 - Vechta

Gottes Schöpfung hautnah erfahren

Mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Katholikentag nach Leipzig

Neun durchtrainierte Radfahrer aus Vechta, Langförden und Lohne starteten heute Morgen mit Gottes Segen und hilfreichem Seitenwind um 7.00 Uhr an der St. Marien-Kirche in Vechta-Oythe. Über 420 Kilometer liegen vor ihnen, die Strecke wollen sie in drei Tagen schaffen. „Wir wollen zu Fronleichnam in Leipzig sein,“ sagte Josef Osterloh, der die Tour organisiert.

Die Fahrradgruppe bei der Abfahrt

Josef Osterloh (gelbe Jacke) führt die Fahrradgruppe an. Am frühen Dienstagmorgen machten sie sich in Vechta-Oythe auf den Weg, 420km liegen vor ihnen.

Zwei Radfahrerinnen, sieben Radler und ein PKW-Begleiter sind jetzt auf dem Weg zum Katholikentag nach Leipzig.

Die Männer und Frauen möchten mit dem Rad zum Gottesdienst in Leipzig einfahren. Nach Stationen in Celle und Magdeburg ist die Ankunft für Donnerstagnachmittag geplant.

„Auf dem Weg werden wir uns in Impulsen der ungerechten Verteilung von Gütern auf unserer Erde widmen“, sagte der Langfördener Osterloh beim Impuls vor der Abfahrt. Es gehe darum, in der Natur und in Gottes Schöpfung unterwegs zu sein und sie hautnah zu erfahren.

Unsere nächsten Veranstaltungen...