Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Ein Haufen Zeitungen

Pressemeldungen

  • 18. Juli 2019 - Bethen

    Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen und Bethen

    Ausstellung zum 350-jährigen Jubiläum der Gnadenkapelle

    Am 11.11.1650 wurde Christoph Bernhard von Galen zum neuen Bischof von Münster proklamiert. Ein Fass Wein, einen Wagen Hafer, zwölf Truthähne und zwei Kübel Fische schenkte ihm der Rat der Stadt Münster aus diesem Anlass. Einige Tage später gab es für den neuen Regenten zudem ein Kutschpferd, noch einmal Wein, Hafer und Fische sowie einen Silberpokal. Am 19. September 1678 starb der Fürstbischof nach fast 28 Jahren Regentschaft. Wenige Tage später schon wurde beim Hofbildhauer Johann Mauritz Gröninger ein monumentales Grabmal für den Münsteraner Dom aus bestem schwarzem Marmor und thüringischen Albasterarbeiten bestellt.

    Mehr lesen

  • 17. Juli 2019 - Wangerooge

    Exerzitien oder Weihnachten auf Wangerooge

    Zu Einzelexerzitien mit Gemeinschaftselementen lädt Pfarrer Egbert Schlotmann vom 24. bis 30.11 in das Haus Ansgar nach Wangerooge ein. Im Mittelpunkt der Exerzitien stehen persönliche Gebets- und Betrachtungszeiten, Körperwahrnehmungsübungen, durchgehendes Schweigen, das regelmäßige Begleitgespräch und die abendliche Eucharistiefeier. Die Kosten betragen im Einzelzimmer mit Vollverpflegung für Teilnehmer aus dem Bistum Münster 432 Euro, für Teilnehmer aus anderen Bistümern 516 Euro.

    Mehr lesen

  • 16. Juli 2019

    „Die Perspektive der Betroffenen in den Mittelpunkt stellen“

    Bischof Genn schreibt an Pfarreiräte und Kirchenvorstandsmitglieder über Umgang des Bistums mit sexuellem Missbrauch   

    „Bei dem, was ich tue und auf den Weg bringe, versuche ich, mich davon leiten zu lassen, die Perspektive der Betroffenen und Opfer in den Mittelpunkt zu stellen. Es geht nicht darum, das Ansehen der Kirche wieder zu verbessern, sondern den Betroffenen zuzuhören und ihren Anliegen möglichst gerecht zu werden.“ Das hat der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, jetzt in einem Schreiben an die Mitglieder in den Pfarreiräten und Kirchenvorständen im Bistum Münster betont. In dem Schreiben und mit einem Flyer informiert der Bischof die Ehrenamtlichen darüber, „was wir als katholische Kirche im Bistum Münster konkret im Kampf gegen sexuellen Missbrauch bereits getan haben und weiterhin tun werden.“ Der Bischof dankt Pfarreiräten und Kirchenvorstandsmitgliedern dafür, dass diese sich trotz der Belastung durch dieses Thema weiter engagieren. „Das ist alles andere als selbstverständlich“, betont Bischof Genn.

    Mehr lesen

  • 15. Juli 2019 - Oldenburg

    Vom Einzelhandel über Jugendamt zur Seelsorge

    Gunda Holtmann wird Krankenhausseelsorgerin im Pius-Hospital

    Zum 1. August tritt Dr. Gunda Holtmann (56) ihren Dienst als katholische Krankenhausseelsorgerin im Pius-Stift an. Geboren in Friesoythe und aufgewachsen in Sedelsberg, hatte sie nach ihrer Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau zwanzig Jahre im elterlichen Lebensmitteleinzelhandel und einige Jahre als Mediengestalterin in Hamburg gearbeitet.

    Mehr lesen

  • 15. Juli 2019 - Vechta

    Einmal über den Kanal und zurück

    Alleinstehende Frauen ins Saterland eingeladen

    Am 25. August laden die Frauenseelsorge des Bischöflich Münsterschen Offizialats und die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands alleinstehende Frauen zu einem Ausflug in das Saterland ein. Abfahrt ist um 8.30 Uhr in Holdorf, weitere Haltepunkte sind je nach Anmeldung in Steinfeld, Lohne, Visbek und Garrel. In der Kommende in Bokelesch feiert Weihbischof Wilfried Theising mit den Frauen einen Gottesdienst. Anschließend geht es mit der Museumsbahn von Sedelsberg zum Mittagessen zum Carolinenhof (Barßel).

    Mehr lesen

  • 15. Juli 2019 - Rhede, Óbidos, Visbek

    Aufbrechen zu den Menschen

    Mit dem Krankenhaus-Schiff auf dem Amazonas unterwegs

    „In der Amazonasregion ist die Gesundheitsversorgung nicht ausreichend. Mit einem Schiff können auch entlegene Gebiete erreicht werden. Und als Kirche sollen wir ja, wie es der Papst sagt, aufbrechen zu den Menschen.“ Das sagt die in Rhede aufgewachsene Franziskanerin und Ärztin Ruth Rottbeck. Die 46-Jährige freut sich, dass jetzt ein nach Papst Franziskus benanntes Krankenhausschiff auf dem Amazonas unterwegs ist. Am 6. Juli war die Schlüsselübergabe in Óbidos (Brasilien). Nach der offiziellen Einweihung in Belém Mitte August wird Schwester Ruth über den Amazonas zu Menschen fahren, die sonst keine Krankenversorgung haben.

    Mehr lesen

  • 12. Juli 2019 - Oythe, Oldenburg, Neuenkirchen, Löningen, Cloppenburg und Sande

    Sechs Frauenliturgien

    Unter dem Motto „…das kann uns keiner nehmen!“ bieten die Frauenseelsorge des Bischöflich Münsterschen Offizialats und die kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) im Landesverband Oldenburg an sechs Orten Frauenliturgien an. Zu den Dingen, die einem nicht genommen werden können, zählen gute Erinnerungen, tiefgehende Erfahrungen, geliebte Menschen oder prägende Begegnungen. All  dem auf die Spur zu kommen, dazu lädt die Frauenliturgie ein. Inhaltlich vorbereitet wurden die Liturgien durch Mechtild Pille von der Frauenseelsorge am Bischöflich Münsterschen Offizialat und Petra Focke vom Landesleitungsteam der kfd. Die Veranstaltungen stehen allen Frauen offen. Im Anschluss wird zu einem kurzen Austausch eingeladen.

    Mehr lesen

  • 12. Juli 2019 - Vechta

    Ausbildung zum Kirchenmusiker

    Neue C- und D-Kurse starten im Oktober

    Thorsten Konigorski, neuer Regionalkantor des Bischöflich Münsterschen Offizialats, bietet ab Oktober neue Kurse für Kirchenmusiker an. Die zweijährige Ausbildung richtet sich an Personen, die schon im Chor singen und sich vorstellen können, zu dirigieren, oder an Musiker, die Klavier oder andere Tasteninstrumente spielen und das Orgelspiel lernen möchten. In Kooperation mit der Universität Vechta organisiert das Offizialat hier eine umfassende Ausbildung zum Kirchenmusiker. Abschluss ist das in allen deutschen Bistümern anerkannte C-Examen nach den Richtlinien der Deutschen Bischofskonferenz.

    Mehr lesen

  • 10. Juli 2019 - Vechta, Würzburg, Bamberg

    Neues Audio-Format für Messdiener

    Podcast „Schall&Weihrauch“ geht zum vierten Mal auf Sendung

    Es macht einfach Spaß, ihnen zuzuhören. Wenn sich Anja Muhle und Benni Ziegler im lockeren Plauderton über Osterbräuche in Polen, Pfingsten in Brasilien, kirchliche Brauchtümer im Oldenburger Land und Franken, die 72-Stundenaktion des BDKJ und Messdienerthemen wie liturgische Kleidung oder korrektes Benehmen in Gottesdiensten unterhalten, hören ihnen jedes Mal einige hundert junge Menschen zu. Immer am zweiten Sonntag im Monatsenden die beiden ihren ca. 40-minütigen Podcast „Schall&Weihrauch“. Messdiener wissen was damit anzufangen.

    Mehr lesen

  • 08. Juli 2019 - Vechta

    Alfons Gierse hält Morgenandachten

    Der Theologe und Eheberater Alfons Gierse hält in der Woche vom 8. bis 13. Juli die Morgenandachten im Norddeutschen Rundfunk. Thematisch geht es dabei um den spirituellen Weg der Ehe.

    Mehr lesen

  • Blätterfunktion Ergebnisseiten

    Seite 2 von 10.

    Vorherige zur vorherigen Seite / 1 / : 2 / 3 / .... 10 / Nächste zur nächsten Seite /