Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Vechta

    Cinema+ - die etwas andere Kinoreihe

    Cinema+ - die etwas andere Kinoreihe

    Offizialat zeigt „Mister May“ und Ausstellung zur Barmherzigkeit

    Anlässlich des von Papst Franziskus ausgerufenen Jahres der Barmherzigkeit laden das Bischöflich Münstersche Offizialat und einige Kirchengemeinden zu einer ungewöhnlichen Doppelveranstaltung ein. In den Kinos von Lohne, Cloppenburg, Damme, Vechta und Wildeshausen zeigen sie im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe cinema+ den englischen tragikomischen Film „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“ und eine Ausstellung zum Thema Barmherzigkeit. „Unter dem Siegel cinema+ wollen wir in Zukunft zusammen mit Kirchengemeinden zwei- bis dreimal im Jahr zu besondere Vorführungen einladen“, sagt BMO-Referent Stephan Trillmich.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Junge Gemeinschaft – erwachsen, aber nicht alt

    Bezirksleitung der Jungen GemeinschaftJunge Gemeinschaft – erwachsen, aber nicht alt

    Katholischer Verband setzt sich für Interessen von Familien ein

    Im kommenden Jahr feiert die Junge Gemeinschaft, der katholische Familienverband im Oldenburger Land, seinen 40. Geburtstag. Der Diözesanverband in Münster ist genau zehn Jahre älter. „Doch wir fühlen uns noch jung und frisch“, bekräftigt Josef Rolfes, die die Aktionen des Verbandes im Bischöflich Münsterschen Offizialat koordiniert. Familienkreise bilden das wichtigste Standbein der Jungen Gemeinschaft (JG), allein im Offizialatsbezirk Oldenburg sind es 74 mit über 1.700 Kindern und Erwachsenen. „Unser Ziel ist es, Familien miteinander zu vernetzen und ihre Interessen in Gesellschaft, Kirche und Politik zu vertreten“, sagt Rolfes.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Angebote für Geistliche Begleitung

    Lisa OesterheldAngebote für Geistliche Begleitung

    Immer mehr Gespräche auf dem Lebens- und Glaubensweg

    Immer mehr Menschen äußern den Wunsch nach Unterstützung und Orientierung in ihrem Leben. Die Katholische Kirche kommt diesem Wunsch mit einem umfangreichen Angebot an Geistlicher Begleitung entgegen. „Geistliche Begleitung stärkt Menschen in ihrem Engagement in Kirche und Welt und in ihrem persönlichen Alltag“, macht Lisa Oesterheld deutlich.

    Mehr lesen

  • - Löningen

    Gier – zwölf Werkzeuge um ganz Mensch zu werden

    Portrait Anselm GrünGier – zwölf Werkzeuge um ganz Mensch zu werden

    Wandelherz: 5. Löninger Sozialforum mit Pater Anselm Grün

    Das Löninger Sozialforum, mitveranstaltet von den Löninger Ortsverbänden des Kolpingwerkes, von der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) und der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands hat  mit Dr. Anselm Grün in diesem Jahr einen ganz besonderen Gast.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Hannover

    Prälat Kossen am Sonntag zweimal NDR-Studiogast

    Prälat Peter Kossen im NDR-StudioPrälat Kossen am Sonntag zweimal NDR-Studiogast

    Gleich zweimal ist Prälat Peter Kossen, kommissarischer Leiter des Bischöflich Münsterschen Offizialats, am kommenden Sonntag als alleiniger Studiogast im NDR zu sehen. Um 11:00 Uhr unterhält sich Vanessa Kossen in „Hallo Niedersachsen op Platt“ mit ihm über seine Erlebnisse und Erfahrungen im Oldenburger Land, über Menschen, die er kennengelernt und zum Teil auch lieb gewonnen hat und über seine Gründe, das Offizialat zu verlassen. Das Interview ist op platt.

    Mehr lesen

  • - Stapelfeld

    Osnabrücker Bischof Bode kommt nach Stapelfeld

    Bischof BodeOsnabrücker Bischof Bode kommt nach Stapelfeld

    Vortrag zum Familienschreiben Amoris laetitia von Papst Franziskus

    Der Osnabrücker Bischof Dr. Franz-Josef Bode kommt am 3. November um 19:30 Uhr zu einem Vortrag in die Katholische Akademie Stapelfeld. Das Thema seines Vortrages lautet „Die Freude der Liebenden ist auch die Freude der Kirche. Überlegungen zum nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia“. Bode berichtet auf Einladung des Familienbundes der Katholiken und des Sachbereiches Ehe und Familie im Bischöflich Münsterschen Offizialat von seinen Erfahrungen als Teilnehmer der Synode und stellt Überlegungen zu pastoralen Konsequenzen an.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Stapelfeld

    Mit Habit und Handy

    Br. PaulusMit Habit und Handy

    Einladung zum Martinstag mit Br. Paulus Terwitte

    Am 10.11. laden das Bischöflich Münstersche Offizialat und die Katholische Akademie Stapelfeld zum Martinstag nach Stapelfeld ein. Der Frankfurter Kapuzinerbruder Paulus Terwitte, bundesweit bekannt als Seelsorger und Prediger, Journalist, Fernsehmacher und Buchautor, wird darüber sprechen, was es heißt, erkennbar als Christ zu leben. „Mit Habit und Handy?“ heißt sein Vortrag. Im Anschluss daran sind alle Teilnehmer zum Martinsimbiss eingeladen. Beginn ist um 19.00 Uhr, Anmeldungen unter rhinrichsmeyer@ka-stapelfeld.de oder Tel. 04471/188-1119.

    Mehr lesen

  • - Czarnowasy / Klosterbrück

    Malteser feiern 20 Jahre Schlesienhilfe mit polnischen Partnern

    Gruppenfoto von der PartnerschaftMalteser feiern 20 Jahre Schlesienhilfe mit polnischen Partnern

    213 Hilfstransporte bringen 775 Tonnen Hilfsgüter nach Schlesien

    „Vor 25 Jahren stand das Hochwasser hier direkt vor der Tür“, Bernhard Serwuschok zeigt auf die Straße vor dem Gemeindehaus in Czarnowasy , in dem sich die Malteser aus dem Offizialatsbezirk Oldenburg jetzt mit ihren polnischen Partner trafen, um  25 Jahre gemeinsamer Hilfe für notleidende Menschen in Schlesien zu feiern.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Weihbischof Wilfried Theising wird neuer Offizial in Vechta

    Weihbischof Wilfried TheisingWeihbischof Wilfried Theising wird neuer Offizial in Vechta

    Amtsantritt für Mitte Januar geplant

    Mit großen Erwartungen haben die Gläubigen in den letzten Monaten nach Münster geblickt und auf die Ernennung ihres neuen Offizials und Weihbischofs gewartet. Heute löste sich die Spannung, als Bischof Dr. Felix Genn im Kolpinghaus Mitarbeitern des Bischöflich Münsterschen Offizialates und Medienvertretern den Xantener Weihbischof Wilfried Theising (54) als neuen Offizial vorstellte. Theising wird damit der zwölfte Offizial und dritte Weihbischof in Vechta. Bei ihrem Eintritt in den Saal wurden die beiden Bischöfe mit langanhaltendem Applaus begrüßt.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Münster, Xanten

    Mit dem Glauben als Konstante und der Axt zur Entspannung

    Portrait Wilfried TheisingMit dem Glauben als Konstante und der Axt zur Entspannung

    Porträt des neuen Offizials Weihbischof Wilfried Theising

    Wer in einer neuen Heimat ankommen will, muss deren Sprache sprechen. In diesem Punkt ist Weihbischof Wilfried Theising für seine Position als Offizial im Offizialatsbezirk Oldenburg des Bistums Münster bestens gerüstet. Denn der von einem Bauernhof in Wettringen (Kreis Steinfurt) stammende 54-Jährige ist mit dem Plattdeutschen vertraut, wenn auch mit der münsterländischen Variante. „Aber dat schall woll uk im Ollnborgischen helpen“, sagt er augenzwinkernd.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Münster, Xanten

    Weihbischof Wilfried Theising wird neuer Offizial in Vechta

    Nachfolger von Heinrich Timmerevers steht fest

    Bischof Dr. Felix Genn hat heute um 11.15 Uhr im Kolpinghaus vor Mitarbeitern des Bischöflich Münsterschen Offizialates und Medienvertretern den Xantener Weihbischof Wilfried Theising (54) als neuen Vechtaer Offizial vorgestellt. Theising wird damit der zwölfte Offizial und dritte Weihbi-schof in Vechta.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Ein Kurs für Großeltern

    Großvater mit EnkelEin Kurs für Großeltern

    Enkelkinder dem Glaubensweg begleiten 

    „Sprecht mit Euren Enkeln. Lasst zu, dass sie euch Fragen stellen“, hatte Papst Franziskus kürzlich beim Fest der Großeltern im Vatikan seine Zuhörer aufgefordert. Das Bischöflich Münstersche Offizialat greift diese Idee auf und lädt Großeltern, die ihre Enkel auf ihrem Glaubensweg begleiten möchten, zu einem Kurs ein. „Großeltern sind mit ihrem Schatz an Erfahrungen und Wissen für ihre Enkelkinder wichtige Ansprechpartner“, betont Marén Feldhaus, im Offizialat zuständig für den Bereich 60plus. Gerade bei Fragen rund um Gott, Religion und Kirche könnten sie im Einverständnis mit den Eltern die Kinder auf bei Glaubensfragen begleiten, weiß die Gerontologin.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Schöpfungsgärten und Kirchenrallye

    Paten und ihre Partenkinder mit kleinen mobilen KastengärtenSchöpfungsgärten und Kirchenrallye

    Kolpingwerk lud zum PatenKinderTag ein

    Zum ersten PatenKinderTag kamen am vergangenen Samstag (15.10.) zehn Kinder und ihre Paten aus Mühlen, Molbergen, Vechta, Dinklage und Damme in das St. Antoniushaus. Iris Börger vom Familienteam des Kolpingwerkes Land Oldenburg und Familienreferentin Marén Feldhaus hatten dazu eingeladen, mit ihnen einen besonderen Tag zu verbringen.

    Mehr lesen

  • - Stapelfeld, Vechta

    Neuer Bildungsplan für kirchliche Oberschulen

    Gruppenbild mit dem neuen BildungsplanNeuer Bildungsplan für kirchliche Oberschulen

    Fächerverbindender Unterricht bereitet auf lebenslanges Lernen vor

    Die vier Oberschulen der Schulstiftung St. Benedikt im Bischöflich Münsterschen Offizialat (Ludgerus-Schule Vechta, Marienschule Cloppenburg, Paulus-Schule Oldenburg und Franziskusschule Wilhelmshaven) haben zu diesem Schuljahr einen neuen Bildungsplan für den fächerverbindenden Unterricht bekommen. Der 280 Seiten starke Plan „Weil Du so wertvoll bist“ führt die 2009 und 2012 erstellten Pläne für die Jahrgänge 5-8 und 9-10 zu einem Plan zusammen. Im Auftrag der Schulaufsicht des Bischöflich Münsterschen Offizialats haben ihn Edith Heger, Leiterin der Fachstelle Schulentwicklung in der Katholischen Akademie Stapelfeld, und Dr. Daniel Kux, bis 2015 didaktischer Leiter der Franziskusschule in Wilhelmshaven und jetzt Referent für Schulentwicklung bei der Bernostiftung in Schwerin, konzipiert. Ein Jahr dauerte die Arbeit.

    Mehr lesen

  • - Münster, Bistum

    Junge Erwachsene werden „flügge“

    Screenshot der neuen HomepageJunge Erwachsene werden „flügge“

    Neues Online-Angebot des Bistums Münster für 18- bis 35-Jährige

    Die Zeit zwischen 18 und 35 Jahren gilt als Zeit des Umbruchs, denn sie hat starken Einfluss auf den Lebensweg von jungen Menschen: In wen verliebe ich mich? Was möchte ich arbeiten oder studieren? Wo möchte ich wohnen? Wie will ich eigentlich leben? In dieser Zeit probieren junge Erwachsene vieles aus, experimentieren, machen neue Erfahrungen, suchen nach ihrer Identität. Kurzum: Sie werden „flügge“.

    Mehr lesen

  • - Damme

    Dat beste kummp noch!

    Bild des Pfarrers ZumdohmeDat beste kummp noch!

    Pfarrer Zumdohme hält plattdeutsche Radioandachten bei NDR1 Niedersachsen

    In der kommenden Woche, vom 10.10. bis zum 14.10., hält Pfarrer Heiner Zumdohme die plattdeutschen Andachten bei NDR1 Radio Niedersachsen. Täglich um 14:15 spricht er Beiträge unter dem Titel „Dat beste kummp noch“. Der Dammer Pastor nimmt darin Fragen aus seinem alltäglichen Gemeindeleben auf.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Haushaltsexpertin feiert Dienstjubiläum

    Prälat Peter Kossen überreicht einen Blumenstrauße. Haushaltsexpertin feiert Dienstjubiläum

    Elke Hülsmann aus Mühlen seit 25 Jahren im BMO

    Mit einem Frühstück und anerkennenden Worten feierte das Bischöflich Münstersche Offizialat (BMO) heute (7.10.) das silberne Dienstjubiläum der geprüften Bilanzbuchhalterin Elke Hülsmann. Die Fachfrau für den Finanzhaushalt der Kirchenverwaltung arbeitet seit 25 Jahren in der Vechtaer Bahnhofstraße.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    „Jugendverbände sind unverzichtbar!“

    CDU Jugendpolitischer Sprecher Meyer und einige Jugendlliche„Jugendverbände sind unverzichtbar!“

    Jugendpolitischer Sprecher der CDU Niedersachsen besucht Gruppenleiter

    Besonderen Besuch bekamen die angehenden Gruppenleiter, gestern auf dem BDKJ-Jugendhof in Vechta. Volker Meyer,  Jugendpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in Niedersachsen, besuchte die Jugendlichen im Rahmen des Ausbildungsmoduls „Politische Bildung“. Dabei konnte er mit den Teilnehmern ins Gespräch kommen und die Lebenswelt ehrenamtlich aktiver Jugendlicher besser kennenlernen.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Lengerich

    Vorfreude auf die Seelsorge

    Portrait Peter KossenVorfreude auf die Seelsorge

    Auf eigenen Wunsch: Prälat Kossen geht von Vechta nach Lengerich

    Prälat Peter Kossen, zurzeit kommissarischer Leiter des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta, wird neuer leitender Pfarrer der Pfarrei Seliger Niels Stensen in Lengerich.

    Mehr lesen

  • - Steinfeld

    "Ich freue mich auf die Kleinen und Großen, Alten und Jungen"

    Norbert Klauss am Ambo"Ich freue mich auf die Kleinen und Großen, Alten und Jungen"

    Norbert Klauss wird Pastoraler Mitarbeiter in St. Johannes Baptist Steinfeld

    Seit dem 1. Oktober ist Norbert Klauss aus Handorf-Langenberg hauptberuflicher Diakon und pastoraler Mitarbeiter in der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Steinfeld. Am heutigen Dienstag (4.10.) wird er im Pfarrbüro Steinfeld die neuen Aufgaben aufnehmen.

    Mehr lesen

  • - Cloppenburg

    Besser leben ohne Plastik

    Besser leben ohne Plastik

    KAB tauscht im Rahmen der Bewegung Wandelherz Tragetaschen

    Mit einer besonderen Aktion beteiligt sich die Katholische Arbeitnehmerbewegung im Landesverband Oldenburg (KAB) an der Bewegung "Wandelherz – besser leben“ der katholischen Verbände im Oldenburger Land. Wandelherz will zu persönlichem und gesellschaftlichem Umdenken anregen, hin zu mehr Lebensqualität und einem guten Leben für alle. Unter dem Motto „Besser leben ohne Plastik“ sprachen Verbandsmitglieder an verschiedenen Orten im Offizialatsbezirk Oldenburg Passanten an, die beim Einkauf mit Plastiktüten unterwegs waren, so z. B. am 1. Oktober in Cloppenburg und Delmenhorst. Zum Tausch boten sie selbst genähte und gestaltete Stofftaschen an und drückten zugleich die Hoffnung aus, dass die Empfänger diese in Zukunft zum Einkaufen verwenden und weitestgehend auf Plastiktüten verzichten. Weitere Ortsvereine werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

    Mehr lesen

  • - Wangerooge

    Jetzt online: Seelsorge auf "unserer" Insel

    GruppenfotoJetzt online: Seelsorge auf "unserer" Insel

    Klicktipp: www.st-willehad.de

    Mit einer neukonzipierten Internetseite präsentiert sich jetzt die Wangerooger Kirchengemeinde St. Willehad. Zu finden sind Impulse, Termine, Wissenswertes zur Urlauberseelsorge und viele Eindrücke von der einzigen Nordseeinsel des Bistums.

    Mehr lesen

  • - Langförden

    „Geld verdienen ist nicht unanständig“

    „Geld verdienen ist nicht unanständig“

    Katholische Verbände feiern Erntedankfest

    Rund 350 Mitglieder der Katholischen Verbände, Gläubige aus Langförden und Vechta sowie dem ganzen Offizialatsbezirk und Saisonarbeiter feierten am Sonntagvormittag Erntedank. Unter großen Eichen und freiem Himmel, in der „grünen Lunge“ Langfördens dankten sie Gott mit einer Eucharistiefeier für die Ernte und für die Menschen, die Lebensmittel produzieren und verkaufen. Beim Picknick teilten die Gläubigen mitgebrachte Speisen und kamen ins Gespräch.

    Mehr lesen