Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Delmenhorst

    „Wir brauchen einen verbindlichen Tarifvertrag für die Pflege“

    Prälat Peter Kossen bei der Ansprache„Wir brauchen einen verbindlichen Tarifvertrag für die Pflege“

    Durch gute Pflege taucht Suizid nicht auf

    Angesichts der Diskussion um die Sterbehilfe hat Prälat Peter Kossen die Arbeit in Altenheimen als wertvollen Dienst auf den letzten Schritten eines Lebensweges bezeichnet.

    Mitarbeitende in den Pflegeeinrichtungen gäben alten Menschen die Sicherheit, „nicht allein gelassen zu werden und schon gar nicht im Sterben“, würdigte der Ständige Vertreter des Vechtaer Offizials am Freitag, 28. August, anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Delmenhorster Altenheims ‚Hildegard Stift‘.

    Mehr lesen

  • - Wangerooge

    Jeder ist wichtig, jeder ist willkommen

    Eine Gruppe putzt ErdbeerenJeder ist wichtig, jeder ist willkommen

    Bei Urlauberseelsorge können alle mitmachen

    „Urlauberseelsorge hat für mich mit Gastfreundschaft zu tun. Jeder der hier ist, ist erst einmal willkommen“, sagt Inselpfarrer Egbert Schlotmann. Seit Mai dieses Jahres ist er Pfarrer auf Wangerooge. Seine Pfarrei St. Willehad, nördlichste Niederlassung des Bistums Münster, organisiert während der Sommersaison für Urlauber zahlreiche Angebote. „Bereits im Alten Testament ist Gastfreundschaft eine wichtige biblische Botschaft. Deshalb sind auch die Urlauber für mich so etwas wie ,göttliche Boten‘ “.

    Mehr lesen

  • - Oldenburger Land, Neuenkirchen-Vörden

    Ausschreitungen führen auch bei Psychiater zu Kälteschauer

    Portrait Thomas HeinzAusschreitungen führen auch bei Psychiater zu Kälteschauer

    Psychiater und Trauma-Therapeut Dr. Thomas Heinz äußert sich im Interview mit Dietmar Kattinger zu aktuellen Ausschreitungen gegenüber Migranten

    Mehr lesen

  • - Stapelfeld

    „Sie sind eine Bereicherung für uns“

    Prälat Peter Kossen im Gespräch „Sie sind eine Bereicherung für uns“

    Freizeitseminar für Menschen mit Flucht-Hintergrund

    Sie können nicht alle miteinander in einer Sprache sprechen und doch können sie miteinander singen, spielen und diskutieren. Seit Sonntag verbringen insgesamt sechzig Erwachsene und Kinder eine Ferienfreizeit in der Katholischen Akademie Stapelfeld. Normalerweise leben sie in Lohne, Neuenkirchen, Molbergen, Wildeshausen, Werlte, Löningen und Cloppenburg. Ihre Heimat jedoch ist weit entfernt. Die meisten von ihnen sind Syrer, Kurden, hinter ihnen liegen tagelange Fußmärsche, Bootstouren, sie haben zum Teil erst vor wenigen Monaten von einer auf die andere Nacht ihre Heimat verlassen müssen.

    Mehr lesen

  • - Holdorf

    „Vertraut auf Gott“

    Heiner Zumdohme lässt sich rückwärts in die Arme von zwei Männern fallen„Vertraut auf Gott“

    Rund 600 Gläubige feiern Hochamt am See

    Die Sonne strahlte am wolkenfreien Himmel über der schwimmenden Altarbühne, in Kombination mit dem tiefblauen Wasser entstand eine einzigartige Kulisse. Am gestrigen Sonntagvormittag feierte Pfarrer Heiner Zumdohme einen Open-Air-Gottesdienst am Ufer des Kalksandsteinsees in Holdorf. In seiner Predigt ging der Geistliche auf Lebensentscheidungen und das notwendige Vertrauen auf Gott ein. Die außergewöhnliche Atmosphäre begeisterte die rund 600 Teilnehmer.

    Mehr lesen

  • - Münster

    „Der Glaube führt in die Weite und in die Freiheit“

    Annette Schavan im Dom zu Münster„Der Glaube führt in die Weite und in die Freiheit“

    Vatikan-Botschafterin Annette Schavan sprach bei den ,DomGedanken‘

    Die deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl in Rom, Annette Schavan, hat ein deutliches Bekenntnis zur Glaubens- und Religionsfreiheit abgelegt. „Der Glaube an Gott engt nicht ein und schafft nicht Abhängigkeit. Er führt in die Weite und in die Freiheit“, betonte die ehemalige Bundesministerin bei ihrem Vortrag im Rahmen der Reihe ,DomGedanken‘ am 19. August im St. Paulus-Dom Münster. Zugleich sei die Freiheit des Glaubens immer fragil und gefährdet, räumte Schavan ein. So seien Christen derzeit die weltweit am meisten verfolgte Religionsgemeinschaft. Die Vatikan-Botschafterin sprach im Dom zum Thema ‚Das Netz ist zerrissen und wir sind frei. – Zur Freiheit des Glaubens.‘

    Mehr lesen

  • - Bonn, Rom

    Internetseite zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit online

    Offizielles Logo zum Heiligen Jahr.Internetseite zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit online

    „Mitleid und Nächstenliebe neu bewusst machen“

    Die Deutsche Bischofskonferenz bietet auf einer neuen Website unter www.heiligesjahrbarmherzigkeit.de ab sofort zahlreiche Informationen zum „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“ an, das auf Initiative von Papst Franziskus am 8. Dezember 2015 beginnen wird. „Ich freue mich, dass Papst Franziskus der Barmherzigkeit und damit dem Mitleid und der Nächstenliebe ein ganzes Themenjahr widmet und diese zutiefst menschlichen Verhaltensweisen neu bewusst machen möchte. Es geht darum, das barmherzige Antlitz Gottes, das sich in Jesus Christus zeigt, Kirche und Welt in Erinnerung zu rufen. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit!“ sagt Weihbischof Ulrich Boom (Würzburg), der Beauftragte der deutschen Bischöfe für das Heilige Jahr.

    Mehr lesen

  • - Wangerooge

    Eine Teestunde auf Wangerooge

    Einblick in die TeestundeEine Teestunde auf Wangerooge

    Urlauber erzählen von ihrer Verbindung mit der Seelsorge

    Nur einhundert Meter vom Strand entfernt befindet sich die katholische Kirche St. Willehad und das dazugehörige Pfarrhaus St. Ansgar. Jedes Jahr während der Sommersaison finden sich hier Ehrenamtliche und Urlauber ein, um in Gemeinschaft Glauben zu erfahren. Zusammen mit drei Seelsorge-Teams mit jeweils zwanzig Mitgliedern organisiert Inselpfarrer Egbert Schlotmann ein wöchentliches Programm für Menschen, die auch oder gerade im Urlaub pastorales Leben erfahren möchten.

    Mehr lesen

  • - Dinklage, Friesoythe

    Stiftung besichtigt Mutkugel

    Künster, Vorstand und MutkugelStiftung besichtigt Mutkugel

    Aufstellung auf Dinklager Kreisverkehr für Herbst geplant

    Anlässlich des 10jährigen Jubiläums der Seligsprechung Kardinal von Galens beauftragte die Kardinal von Galen Stiftung Burg Dinklage den Friesoyther Schmied und Künstler Alfred Bullermann mit der Projektierung einer Skulptur, die ein Wesensmerkmal des Kardinals, den Mut, zum Ausdruck bringen sollte. Alfred Bullermann setze sich daraufhin mit Grundschülern und Schülern der Kardinal von Galen Schule Dinklage zusammen und arbeitete  mit den Kindern zum Thema Mut. Aus den Ideen wählte die Stiftung das Modell der Mutkugel aus und gab dem Künstler den Auftrag, diese mit 380cm Durchmesser zu bauen.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Landjugend feiert Stoppelmarktgottesdienst

    Pfarrer Jan Kröger beim Gottesdienst im FestzeltLandjugend feiert Stoppelmarktgottesdienst

    Eucharistiefeier zwischen Autoscooter und Riesenrad

    Wummernde Bässe der großen Fahrgeschäfte,  munteres Markttreiben wohin man schaute. Mittendrin im Kirmestrubel feierten gestern rund 250 junge und ältere Gläubige aus dem ganzen Offizialatsbezirk Oldenburg die Eucharistie. Bereits zum 5. Mal lud die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) am Samstagabend zum Gottesdienst auf den Vechtaer Stoppelmarkt. Zwischen Riesenrad und Autoscooter, in unmittelbarer Nähe zahlreicher Imbiss- und Getränkebuden, zelebrierte KLJB Landespräses Jan Kröger in Grieshops Festzelt die Heilige Messe. Mit dabei Kinder mit großen Plüschfiguren, Jugendliche im Partyoutfit für den anschließenden Abend. Zahlreiche Passanten blieben während der Messe kurz am Zelteingang stehen, Zuckerwatte oder Pommestüte in der Hand, schauten interessiert, manche irritiert, andere setzen sich dazu und schlossen sich an.

    Mehr lesen

  • - Schillig

    Kirche am Meer im Deutschlandfunk

    Pfarrer Lars Bratke im ÜbertragungswagenKirche am Meer im Deutschlandfunk

    Pfarrer Lars Bratke feiert via Radio den Sonntag

    Mehr als 100.000 Zuhörer in ganz Deutschland verfolgten über Radio den Gottesdienst aus der Kirche am Meer. Lars Bratke, Pfarrer in Schillig, predigte am Sonntagmorgen  in der St. Marienkirche über das Lebens-Mittel Jesus Christus. „Der auferstandene Christus ist unser Lebensmittel! Wer dieses Brot isst, wird leben in Ewigkeit. Das wollen wir heute feiern,“ sagte Bratke. „Die Menschen sollen entdecken, dass dieser Sonntag etwas ganz Besonderes ist.“

    Mehr lesen

  • - Münster, Borken-Gemen

    Mitreißende Singspiele mit Rock oder Hiphop in der Kirche

    Bistum bietet Tagesworkshop zu Kindermusicals an

    Knackige Songs aus Dance, Hiphop und Rock bietet das Kindermusical ‚Bartimäus‘, das im Mittelpunkt eines religions- und musikpädagogischen Tagesworkshops am Samstag, 14. November in Borken-Gemen steht.

    Mehr lesen

  • - Münster, Schillig

    Deutschlandfunk überträgt Heilige Messe aus Schillig an der Nordsee

    Gesamtansicht der KircheDeutschlandfunk überträgt Heilige Messe aus Schillig an der Nordsee

    Radiogottesdienst aus einer der jüngsten Kirchen Deutschlands

    Mitten aus einer Urlaubsregion, die manche schon wieder verlassen, andere dagegen gerade erst zu Erholungszwecken aufsuchen, aus dem Nordseekurort Schillig überträgt der Deutschlandfunk am Sonntag, 16. August ab 10.05 Uhr einen katholischen Gottesdienst. Es zelebriert Pfarrer Las Bratke in einer der jüngsten Kirchen Deutschlands, der Pfarrkirche St. Marien, die es erst seit drei Jahren gibt.

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    Vermächtnis eines überzeugten Oldenburgers

    Foto von der PressekonferenzVermächtnis eines überzeugten Oldenburgers

    Schrift zur katholischen Kirchenordnung in Oldenburg seit 1803

    Der frühere Bischöflich Münstersche Offizial Weihbischof em. Dr. Max Georg Freiherr von Twickel († 2013) hat ein Buch über die Organisation der Katholischen Kirche im Oldenburger Land geschrieben, das jetzt gedruckt vorliegt.

    Mehr lesen

  • - Garrel

    Neuer Kaplan in Garrel

    Portrait Kaplan AbyNeuer Kaplan in Garrel

    Aby Thomas Puthukulangara beginnt in St. Johannes Baptist

    Am 1. September wird Kaplan Aby Thomas Puthukulangara Kaplan in St. Johannes Baptist. Der im Jahr 2002 geweihte Priester, der gebürtig aus dem südindischen Bundesstaat Kerala stammt, ist seit November 2011 zum Sprachstudium in Deutschland. Seit Oktober 2012 promoviert er über die Apostolizität der Kirche im Epheserbrief an der Universität Würzburg. Neben seinem Promotionsstudium war der Theologe im Seelsorgebereich Erlangen-West seelsorgerisch tätig.

    Mehr lesen

  • - Damme, Vechta, Oldenburger Land

    Gottesdienst zwischen Himmel und Erde

    Jugendpfarrer Zumdohme beim Gottesdienst, am Himmel ist ein Fallschirm zu sehen. Gottesdienst zwischen Himmel und Erde

    400 Gläubige kamen zur Jugendmesse mit Fallschirmsprung

    Dass diese Messe etwas Besonderes sein würde, hatten viele erwartet und wurde den rund 400 Besuchern spätestens beim Ankommen auf dem Dammer Flugplatz  klar. Ein schlichter Tisch diente als Altar, davor standen die Bänke in strahlender Sonne auf einer Wiese in der Nähe der Startbahn, im Hintergrund dröhnten die Motoren der Flugzeuge, einige Gottesdienstbesucher hatten ihre Hunde mitgebracht. Am gestrigen Sonntag (9.8.) sprangen 20 Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen eines Jugendgottesdienstes im Tandem mit Fallschirmexperten aus einem Flugzeug. Zurück am Boden konnten sie Himmlisches verkündigen.

    Mehr lesen

  • - Lastrup

    Weihbischof Hegge: „Das Reich Christi kommt nicht ohne Dich!“

    Weihbischof Dr. Christoph Hegge bei der Begrüßung. Weihbischof Hegge: „Das Reich Christi kommt nicht ohne Dich!“

    Bundestreffen der katholischen Landjugend im oldenburgischen Lastrup

    Rund 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und der Welt, die vier Tage lang zusammen diskutierten, lernten und feierten — das war „Plattacke!“, das große Bundestreffen der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB), das an diesem Wochenende im Bistum Münster, in Lastrup bei Cloppenburg stattfand.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Damme

    Den Menschen Himmlisches verkünden

    Heiner Zumdohme und sein Tandemmaster nach dem SprungDen Menschen Himmlisches verkünden

    Stand 9. August 9:00 Uhr: "Besser kann das Wetter nicht sein"

    Nach einer aktuellen Einschätzung der Verantwortlichen in Damme können die Springer heute Nachmittag starten.

    Mehr lesen

  • - Lastrup

    Plattacke! Auftakt des KLJB-Bundestreffens

    Landjugendliche spielen bei einem WorkshopPlattacke! Auftakt des KLJB-Bundestreffens

    Seit Donnerstag, 6. August, findet in Lastrup das Bundestreffen der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) statt. Unter dem Motto „Plattacke! Mit uns sieht die Welt wieder Land“ treffen sich rund eintausend Mitglieder des kath. Jugendverbandes im 7.000-Seelen-Ort Lastrup im Offizialatsbezirk Oldenburg.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Bonn

    Internetdossier zur Flüchtlingshilfe der katholischen Kirche

    Zwei Mitarbeiter zeigen ein W wie WillkommenInternetdossier zur Flüchtlingshilfe der katholischen Kirche

    Hilfsprojekte der (Erz-)Bistümer, Hilfswerke und Orden

    Flucht und Asyl – dieses Thema bewegt die Gemüter in Kirche und Gesellschaft derzeit wie kaum ein anderes. Die nackten Zahlen sagen noch nichts über die leidvollen Erlebnisse der Flüchtlinge und Asylsuchenden aus, doch lassen sie zumindest die Ausmaße der gegenwärtigen Probleme erahnen. In Deutschland wird für das laufende Jahr mit bis zu 450.000 Asylanträgen gerechnet. Angesichts der zunehmenden Zahl von Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, hat die Kirche ihr Engagement im Bereich der Flüchtlingshilfe spürbar intensiviert. Auf der Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz www.dbk.de gibt es ab sofort ein Internetdossier zum Thema „Flüchtlingshilfe“. Dort ist die Hilfe der (Erz-)Bistümer, Hilfswerke und Orden für Flüchtlinge übersichtlich zusammengefasst. Darüber hinaus sind Dokumente, Stellungnahmen, Interviews und zahlreiche Links aufgelistet.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Offizialatsmitarbeiter zeigen „W“ wie Willkommen

    Mitarbeiter beim FotoshootingOffizialatsmitarbeiter zeigen „W“ wie Willkommen

    Onlineaktion gegen fremdenfeindliche Parolen und für Willkommenskultur

    Mit zunehmender Unzufriedenheit und Sorge beobachten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bischöflich Münsterschen Offizialates die Anschläge auf Flüchtlingsheime und die teils menschverachtende Kommentarkultur in den sozialen Netzwerken. Um dem entgegenzuwirken und ohne große Worte ein sichtbares Zeichen zu setzen, schließen sich zahlreiche Offizialatsmitarbeiter einer im Bistum Essen angestoßenen Facebook-Aktion an und zeigen ein „W“ -wie Willkommen- in die Kamera.

    Mehr lesen

  • - Delmenhorst, Wilhelmshaven

    Neuer Pastoralreferent in Delmenhorst

    Portrait Thomas FohrmannNeuer Pastoralreferent in Delmenhorst

    Thomas Fohrmann tritt Dienst an

    Seit dem 1. August gibt es in der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Delmenhorst einen neuen Pastoralreferenten. Der 39-jährige Thomas Fohrmann stammt aus Selm in Westfalen und absolvierte über drei Jahre die Ausbildung zum Pastoralreferenten in der Pfarrei St. Willehad Wilhelmshaven.

    Mehr lesen

  • - Insel Wangerooge

    Ehrenamt: Wohltat für die Seele

    Gruppenfoto des Urlaubsseelsorge-TeamsEhrenamt: Wohltat für die Seele

    Seelsorge am Urlaubsort

    „Was? Du opferst deinen Urlaub, um für die Kirche zu arbeiten?“ So oder so ähnlich hören es Mitarbeiter der Urlauberseelsorge immer wieder, denn sie engagieren sich während ihres eigenen Urlaubs ehrenamtlich. Drei wechselnden Teams mit rund zwanzig  Personen sind derzeit auf der Nordseeinsel tätig. Auch für 2016 werden bereits Freiwillige gesucht.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Neue Auszubildende im Offizialat

    Gruppenbild der AuszubildendenNeue Auszubildende im Offizialat

    Lisa Kathmann, Maximilian Kowalski und Felix Mey beginnen ihre Ausbildung im Offi

    Heute beginnen Lisa Kathmann aus Vechta, Maximilian Kowalski aus Steinfeld und Felix Mey aus Holdorf im Bischöflich Münsterschen Offizialat ihre Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Cloppenburg, Friesoythe

    „Du bist ein Meisterwerk – made by Gott“

    Prälat Peter Kossen beim Gottesdienst„Du bist ein Meisterwerk – made by Gott“

    Auszeit für Alleinerziehende im Antoniushaus

    Als gemeinsames Angebot der Gemeindecaritas Friesoythe/Cloppenburg und des St. Antoniushauses Vechta fand in der vergangenen Woche eine Freizeit für alleinerziehende Eltern und ihre Kinder statt. Sieben Mütter nutzen mit ihren insgesamt 15 Kindern die Gelegenheit „zur Ruhe zu kommen, Kräfte zu wecken, in der Natur aufzutanken und mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein“, berichtete Petra Focke, Leiterin des Antoniushauses. Gemeinsam mit Regina Bunger von der Gemeindecaritas, vier Teamern in der Kinderbetreuung und einer Praktikantin leitete sie die Freizeit.

    Mehr lesen