Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Rom, Oldenburg

    Oldenburger besichtigen Vatikanische Museen

    Messdiener in den Vatikansichen MuseenOldenburger besichtigen Vatikanische Museen

    Messdiener sind überwältigt von Sixtinischer Kapelle

    RomMit Bussen ging es an Tag drei der Wallfahrt wieder in die Innenstadt. Ein Teil der Messdiener aus St. Josef Oldenburg hatte sich mit Pfarrer Christoph Sibbel gegen einen Ausflug an den Strand entschieden. Mit der Idee, auf die Kuppel des Petersdoms zu kommen, machten sie sich vom Finanzpalast aus auf den Weg zum Petersdom. In Rom sind sie mit rund 700 Leuten aus dem Oldenburger Land zur internationalen Messdienerwallfahrt.

    Mehr lesen

  • - Rom, Bistum Münster

    „Aus dem Bistum Münster kommen Friedensmenschen!“

    Beim Gottesdienst„Aus dem Bistum Münster kommen Friedensmenschen!“

    Messdienerinnen und Messdiener feiern großes Bistumsevent

     „Suche Frieden“ schallt das Mottolied über den Campingplatz „Fabulous Village“ nahe Rom. 1800 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Bistum Münster – dem nordrhein-westfälischen und dem niedersächsischen Teil – sind auf dem Gelände des Reiseveranstalters Höffmann-Reisen aus Vechta zusammengekommen. 

    Mehr lesen

  • - Rom, Lastrup, Oldenburger Land

    Actionbound zum Petersdom

    Actionbound zum Petersdom

    Lastruper machen interaktive Schnitzeljagd 

    Wie viele Stufen hat die Spanische Treppe, wie heißt der Künstler, der dieses Stadttor entworfen hat und in welchem Baustil wurde die Kirche Sant’Ignazio di Loyola errichtet? Vielen Fragen mussten sich die 49 Lastruper am Sonntag bei großer Hitze stellen. Mit einem sogenannten Actionbound entdeckten sie Rom. Actionbound, das ist eine interaktive Schnitzeljagd, die einen mit dem Smartphone führt, Infos zum jeweiligen Standort vermittelt, Aufgaben stellt und gegebenenfalls Punkte vergibt. 100 Punkte gab es für ein Panoramafoto am Piazza del Popolo, kreative Selfies vor Obelisken und einen Film, der zeigt, wie sie die obligatorischen Münzen über die Schulter in den Trevi-Brunnen warfen. 

    Mehr lesen

  • - Oldenburger Land, Rom

    Wie man Supermessdiener wird

    Wie man Supermessdiener wird

    Romwallfahrer sind angekommen 

    Die Ruhe auf dem Campingplatz fand gegen 13:00 Uhr ein rasches Ende. Das durchdringende Zirpen großer Grillenscharen wurde von einer lauten Hupe unterbrochen. Nach einer rund 24-stündigen Busfahrt rollte der erste Bus auf den Platz. Die weiteren 20 folgten in den Stunden danach. 

    Mehr lesen

  • „Mögt ihr erleben, wer wir als Weltkirche sind“

    Reisesegen „Mögt ihr erleben, wer wir als Weltkirche sind“

    Messdiener starten zur Internationalen Messdienerwallfahrt nach Rom 

    Jetzt sitzen sie in ihren Bussen. Um Punkt 13:00 Uhr rollten die Messdienerinnen und Messdiener aus vielen Kirchengemeinden des Bistums Münster auf den Weg nach Rom. Ein Großteil der 1050 Messdiener, die in einer Kooperationsfahrt des Bischöflich Münsterschen Offizialates und der Fa. Höffmann Reisen aus Vechta unterwegs sind, starteten mit einem Reisesegen in der Mittagshitze. 

    Mehr lesen

  • - Langförden

    Bäume der Erinnerung

    Portrait Mario DieringerBäume der Erinnerung

    Gegen das Stigma des Suizides ankämpfen 

    Warum wirft ein Mann ein erfolgreiches Leben weg, trennt er sich von seinem Besitz und läuft mit einem Handkarren durch Deutschland? Nur, um Bäume zu pflanzen für Menschen, die Suizid begangen haben. Für Mario Dieringer (51) war es der einzige Weg. Der Frankfurter Fernsehjournalist hatte ein abwechslungsreiches und interessantes Leben. So jedenfalls schien es. In seiner Seele sah es anders aus. 

    Mehr lesen

  • - Delmenhorst, Bistum Münster

    Neue Pastoralassistentin für Delmenhorst

    Portrait Jessica Grud Neue Pastoralassistentin für Delmenhorst

    Jessica Grud tritt Ausbildung an 

    Zum 1. August tritt Frau Jessica Grud ihre Ausbildung als Pastoralassistentin in der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien in Delmenhorst an. In drei Jahren möchte sie als Pastoralreferentin im Bistum Münster beauftragt werden.  

    Mehr lesen

  • - Vechta, Offizialatsbezirk Oldenburg

    Kirchliche Statistik für 2017 veröffentlicht

    Viele LegofigurenKirchliche Statistik für 2017 veröffentlicht

    Weihbischof Theising: „Unsere Tür steht offen“

    Sehr zufrieden mit der kirchlichen Statistik zeigte sich Weihbischof Wilfried Theising bei der Veröffentlichung der aktuellen Daten für den Offizialatsbezirk Oldenburg.  „Die Zahlen sind recht stabil. Für mich sehr positiv ist besonders, dass wir immer mehr Taufen und Firmungen verzeichnen“, sagte Theising. 

    Mehr lesen

  • - Vechta, Lohne

    Neuer Pastoralassistent für St. Gertrud Lohne

    Portrait Steffen MenkeNeuer Pastoralassistent für St. Gertrud Lohne

    Steffen Menke beginnt die Ausbildung

    Vechta, Lohne, Höltinghausen, 20.07.; Zum 1. August beginnt Steffen Menke seine dreijährige Ausbildungszeit als Pastoralassistent in der Katholischen Kirchengemeinde St. Gertrud Lohne. „Ich freue mich sehr auf meinen Start in der Pfarrei“, sagt der 25-jährige. Ziel der Ausbildung ist die Beauftragung als Pastoralreferent im Bistum Münster.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Münster

    Dr. Wonka wird Leiter der Abteilung Seelsorge

    Portrait Dr. WonkaDr. Wonka wird Leiter der Abteilung Seelsorge

    Theologe tritt Nachfolge von Offizialatsrat Winter an 

    Dr. Markus Wonka wird zum 1. Januar 2019 neuer Leiter der Abteilung Seelsorge im Bischöflich Münsterschen Offizialat. Der Diplom Theologe und Diplom Psychologe tritt in dieser Funktion die Nachfolge von Offizialatsrat Bernd Winter an und übernimmt in der katholischen Kirchenbehörde Verantwortung für die Jugend- und Erwachsenenseelsorge und die Unterstützung der katholischen Verbände. Offizialatsrat Bernd Winter bleibt Ständiger Vertreter des Bischöflichen Offizials und Leiter der Abteilung Seelsorge-Personal.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    In 10 Tagen rollen die Busse nach Rom

    Tobias Fraas und Steffen MenkeIn 10 Tagen rollen die Busse nach Rom

    Letzte Vorbereitungen für die internationale Messdienerwallfahrt

    Die 672 Messdienerinnen und Messdiener, die sich in zehn Tagen in Bussen nach Rom auf den Weg machen, stammen aus Ahlhorn/Wildeshausen, Bad Zwischenahn, Bakum, Barßel, Bösel, Cappeln, Cloppenburg, Damme, Delmenhorst, Emstek, Essen, Garrel, Goldenstedt, Hude, Jever, Langförden, Lastrup, Lemwerder, Lindern, Lohne, Löningen, Molbergen, Nordenham, Oldenburg, Saterland, Stuhr, Varel, Vechta, Westerstede, Wilhelmshaven und Westerstede.

    Mehr lesen

  • - Bistum Münster

    Klaus Winterkamp wird neuer Generalvikar

    Klaus Winterkamp wird neuer Generalvikar

    Domkapitular folgt im Oktober auf Norbert Köster

    Dr. Klaus Winterkamp (52) wird am 1. Oktober neuer Generalvikar des Bistums Münster. Das hat der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, am 10. Juli in Münster bekanntgegeben. Winterkamp, der zuletzt Beauftragter des Bistums für den Deutschen Katholikentag war, tritt die Nachfolge von Dr. Norbert Köster (51) an, der auf eigenen Wunsch künftig wieder stärker im Bereich der Kirchengeschichte arbeiten möchte. 

    Mehr lesen

  • - Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre, Vechta

    „Der Himmel meint es gut mit uns!“

    Weihbischof Theising predigt „Der Himmel meint es gut mit uns!“

    Weihbischof Theising feiert Gottesdienst an Talsperre 

    Weihbischof Wilfried Theising feierte mit rund 700 Menschen am Sonntag (8.7.) einen Freiluftgottesdienst auf dem Aktionsplatz Thülsfelder Talsperre Süd. Er freue sich sehr, an diesem besonderen Ort mit einer so großen Gemeinde zusammenzukommen, sagte der katholische Priester. „Der Himmel meint es gut mit uns“, stellte er fest: Die Sonne schien, bei leichter Brise herrschten angenehme Temperaturen unter dem Dach der großen Bäume. 

    Mehr lesen

  • - Dangast

    Gläubige trotzen kühler Brise

    Weihbischof segnet KreuzGläubige trotzen kühler Brise

    Weihbischof eröffnet Andachtsreihe „Kirche am Deich“

    Bei nur 17 Grad, grauem Himmel und starker Brise startet gestern Abend an der Strandpromenade von Dangast die Reihe „Kirche am Deich“. Seit 15 Jahren organisieren hier die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Varel, die katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius Varel und die Ev.-freikirchliche Gemeinde Varel Andachten für Urlauber und Einheimische. Auch die Neuapostolische Gemeinde macht in diesem Jahr erstmals mit. Acht Termine sind bis Ende August geplant. Die Eröffnung der diesjährigen Reihe übernahm gestern der katholische Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta. Die Musik spielten "Sören Suhr & Band" von der katholischen Kirchengemeinde. Zum Abschluss der Andachtsreihe am 23. August hat sich Thomas Adomeit, Vertreter im Bischofsamt der Evangelischen Landeskirche Oldenburg, angemeldet.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Offizialat gibt Rüstzeug mit

    Gruppenfoto der ehemaligen Azubis mit dem WeihbischofOffizialat gibt Rüstzeug mit

    Weihbischof gratuliert ehemaligen Auszubildenden

    Mit anerkennenden Worten und einem Präsent gratulierte Weihbischof Theising heute (5.7.) Wiebke Biermann aus Essen, Dörte Gerdes aus Bühren und Anna Harms-Zumbrägel zur bestandenen Prüfung. Die Kauffrauen für Büromanagement haben jetzt erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen, die sie in den verschiedenen Arbeitsbereichen des Bischöflich Münsterschen Offizialates (BMO) absolvierten. 

    Mehr lesen

  • Seelsorge, Bildung und Altersvorsorge im Mittelpunkt

    gr. Hackmann und HülsmannSeelsorge, Bildung und Altersvorsorge im Mittelpunkt

    Bischöflich Münstersches Offizialat stellt Finanzbericht vor

    „Die allgemeine Vermögens- und Finanzsituation des Bischöflich Münsterschen Offizialates können wir positiv bewerten“, sagte Finanzdirektor Michael gr. Hackmann heute vor Medienvertretern bei der Vorstellung der 2017er Bilanz und des 2018er Haushalts. Er könne damit auf dem aufbauen, was sein Amtsvorgänger August Dasenbrock umsichtig begonnen habe. 255,02 Mio. Euro weist die Bilanzsumme aus, der aktuelle Haushalt beläuft sich auf 90,3 Mio. Euro. Während die Bilanz Vermögen und Verbindlichkeiten gegenüber stellt und damit einen Überblick über die Vermögenssituation gibt, zeigt der Haushalt, was im laufenden Jahr an Einnahmen und Ausgaben zu erwarten ist. „Unsere Bilanz ist von einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft geprüft worden und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen worden“, erklärt gr. Hackmann. Den Haushalt 2018 hatte der Kirchensteuerrat im vergangenen Dezember genehmigt.

    Mehr lesen