Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Münster, Saterland, Xanten

    Hoffacker und Vornhusen sind neue Ehrendomkapitulare

    PortraitHoffacker und Vornhusen sind neue Ehrendomkapitulare

    Ehrentitel anlässlich des 70. Weihejubiläums vergeben

    Die emeritierten Pfarrer Theodor Hoffacker (94) aus Xanten und August Vornhusen (94) aus Strücklingen (Saterland) sind neue Ehrendomkapitulare am St.-Paulus-Dom Münster.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Christi-Himmelfahrt

    Szene der ProzessionChristi-Himmelfahrt

    Open-Air-Pontifikalamt im Offizialatsgarten

    In diesem Jahr wurde in Vechta auf besondere Art und Weise Christi-Himmelfahrt gefeiert. Statt mit einer Prozession durch die Stadt zu gehen, feierte die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt im BMO-Garten. Open Air, mit Abstand und einer kurzen Prozession.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Oldenburger Münsterland

    KITA: Keine Schließzeiten mehr in den Sommerferien

    Symbolbild KITAKITA: Keine Schließzeiten mehr in den Sommerferien

    Landkreise Cloppenburg und Vechta: Gespräche mit allen Trägern der Kindertagesstätten

    Kommunen im Oldenburger Münsterland sprechen mit allen Kita-Trägern. Ziel: Wenn der Regelbetrieb in den Kindertagesstätten voraussichtlich ab dem 01. August wieder starten kann, soll es bis zu den Weihnachtsferien keine Schließtage in den Einrichtungen mehr geben. Die Unterstützung des Bischöflich Münsterschen Offizialates (BMO) haben die Kommunen schon.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Oldenburger Land, Rom

    Weltweiter Gebetstag der Religionen gegen die Corona-Pandemie

    Symbolbild GebetWeltweiter Gebetstag der Religionen gegen die Corona-Pandemie

    Weihbischof Theising unterstützt den Aufruf an die Gläubigen aller Religionen zu einem weltweiten Gebetstag gegen die Corona-Pandemie am 14. Mai

    Am 14. Mai 2020 findet ein weltweites Gebet gegen die Corona-Pandemie statt. Gläubige aller Religionen sind aufgerufen, sich an Gott, den Schöpfer, zu wenden, damit Er der Welt dazu verhilft, die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und menschlichen Auswirkungen dieser weitverbreiteten gefährlichen Pandemie zu überwinden.

    Papst Franziskus ruft dazu auf:

    Mehr lesen

  • Zeigen, wie Integration gelingt

    SymbolbildZeigen, wie Integration gelingt

    Weihbischof Wilfried Theising unterstützt Aufruf

    Ca. 170.000 geflüchtete Menschen leben in Niedersachsen. Tausende Menschen engagieren sich bei NIEDERSACHSEN PACKT AN. Viele Unternehmen, Institutionen und Vereine unterstützen tatkräftig ihre Integration. Sie alle beweisen, wie individuelles Engagement Respekt füreinander fördert und mehr Zusammenhalt bewirkt! Das Land Niedersachsen will dieses Engagement würdigen und zeigen, wie viel gemeinsam erreicht wurde. Was könnte geeigneter, demokratischer und ermutigender sein als eine große Sammlung von gelungenen Integrationsbeispielen?

    Mehr lesen

  • - Münster, Steinfeld

    Von der Liebe geleitet

    Von der Liebe geleitet

    Bischof Dr. Felix Genn weihte Lars Schlarmann zum Diakon

    Bischof Dr. Felix Genn hat am Sonntag, 10. Mai, Lars Schlarmann zum Diakon geweiht. Auch wenn die Weihe in kleinerem Rahmen und unter Berücksichtigung der strengen Richtlinien des Bistums wegen der Corona-Pandemie gefeiert werden musste, freute sich der Bischof, dass sie stattfinden konnte. Im St.-Paulus-Dom begrüßte er die Familie, einige Freunde und Wegbegleiter sowie durch die Übertragung im Internet alle Menschen, die sich dem Weihekandidaten verbunden fühlen. Zunächst bekundete Schlarmann seine Bereitschaft zur Weihe. Hartmut Niehues, Regens des Priesterseminars, bezeugte gegenüber dem Bischof, dass er ein würdiger Kandidaten sei.

    Mehr lesen

  • Bald Bewerbungsschluss für Ehrenamtspreis des Bistums

    Bis zum 17. Mai können Initiativen und Projekte vorgeschlagen werden

    Endspurt beim Ehrenamtspreis des Bistums Münster: Noch bis Sonntag, 17. Mai, nehmen die Verantwortlichen Bewerbungen und Vorschläge preiswürdiger Initiativen und Projekte an. Mit dem Ehrenamtspreis möchte das Bistum Münster zum vierten Mal ehrenamtliches Engagement würdigen.

    Mehr lesen

  • - Bistum Münster

    „In einer Zeit der Überforderung haben viele Großartiges geleistet“

    Portrait Bischof„In einer Zeit der Überforderung haben viele Großartiges geleistet“

    Bischof Genn zeigt sich sehr dankbar und ruft zu weltweiter Solidarität, Zuversicht und neuem Miteinander auf

    „Ich bin überzeugt: Wir haben die Kraft, aus dieser Krise etwas Gutes, etwas Großes, etwas Neues zu schaffen. Wenden wir diese Krise, um etwas Neues hervorzubringen. Denken wir Zusammenleben und Miteinander neu!“ Mit diesen Worten hat sich der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, am 7. Mai an die Gläubigen im Bistum Münster gewandt. In einem Schreiben und einer Video-Botschaft zeigt sich Bischof Genn sehr dankbar für das, was in der Krise alles geleistet wird und ruft die Gläubigen weiter zu Solidarität, Zuversicht und Verbundenheit im Gebet auf.

    Mehr lesen

  • - Wildeshausen, Vechta

    Auf dem Weg in die Ehe sportiv – mit dem Kanu

    Leute im KanuAuf dem Weg in die Ehe sportiv – mit dem Kanu

    Noch Plätze frei

    Ein Angebot für alle, die etwas für ihre Beziehung tun möchten, sich auf die kirchliche Trauung vorbereiten möchten und nicht wasserscheu sind.  Das Bischöfliche Münstersche Offizialat lädt mit der Kanutour für Paare zu einer besonderen Form der Ehevorbereitung ein. Für den Termin am 4. Juli 2020 sind noch Plätze frei, eine Gelegenheit auch für Paare, die den lange geplanten Hochzeitstermin verschieben mussten.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Dat kannst´ mi glöven!

    Portrait PilleDat kannst´ mi glöven!

    „Wo geiht dat Läwen?“

    von Mechtild Pille
    Referentin im Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta, Schwerpunkt Frauenseelsorge

    Wat bruuk wi, dat wi good leven könnt? Wo könnt Kinner stark weern, dat se sik wat troot un ehr ´n Weg dör ´t Leven finnen könnt? Mechtild Pille is wisse, dat se veel bi Maria, de Mudder van Jesus, ofkieken lätt. Se weet, wat nödig is, dat een dat Leven risken kann: totroon to Gott, wat dut- un dörhollen könne, Moot uk anseggen, wat nu nödig is.

    Mehr lesen