Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Stapelfeld

    Die Noten wurden nicht verschenkt

    Gruppenbild KüsterkursDie Noten wurden nicht verschenkt

    13 Teilnehmer schließen Küsterkurs erfolgreich ab

    Viel Spaß hätten sie im Kurs gehabt, erzählte Kursleiter Pfarrer Dr. Marc Röbel jetzt zu Beginn der Zeugnisübergabe in der Katholischen Akademie Stapelfeld. Der Kurs habe viele Begegnungen ermöglicht, die Teilnehmer hätten sich gut kennengelernt. Im August 2018 hatte der Küsterkurs mit Teilnehmern aus Brockdorf, Delmenhorst, Emstek, Garrel, Goldenstedt, Issum-Sevelen, Langförden, Molbergen, Oldenburg und Wangerland begonnen.

    Mehr lesen

  • Lichtblick in der Schullandschaft

    Begrüßung auf dem PausenhofLichtblick in der Schullandschaft

    Weihbischof besucht Marienschule

    Zu einem Antrittsbesuch in die Marienschule ist Weihbischof Wilfried Theising jetzt nach Cloppenburg gekommen. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Stiftungskuratoriums der bischöflichen Schulstiftung St. Benedikt wollte er sich bei diesem mehrstündigen Antrittsbesuch einen intensiven Einblick in die kirchliche Oberschule verschaffen. Neben der Schulleitung sprach er daher auch mit Schüler- und Elternvertretern und der MAV, die ihm einige Anregungen oder Bitten mit auf den Weg gaben.

    Mehr lesen

  • - Münster

    Unzählige Menschen beschenkt

    Unzählige Menschen beschenkt

    Bischof feiert mit 13 Priestern deren silbernes Weihejubiläum - unter ihnen auch drei langjährige Oldenburger

    „Was Sie bewirkt haben, lässt sich nach menschlichem Ermessen nicht überbli-cken – aber Gott weiß es“: Diese Worte hat Bischof Dr. Felix Genn am 27. Mai den Priestern des Bistums Münster, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Weihejubiläum feiern, mit auf den Weg gegeben. 13 Priester des Weihejahrgangs 1994 waren seiner Einladung gefolgt, anlässlich des Jubiläums im Priesterseminar Borromaeum in Münster zusammenzukommen und unter anderem gemeinsam die Heilige Messe zu feiern. Drei von ihnen - Bernhard Schmedes, Mike Netzler und Michael Kenkel - haben langjährig im Oldenburger Land gearbeitet.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Glaubenskurs für Erwachsene

    Das Feuer des Glaubens neu entfachen möchte das Kolpingwerk Land Oldenburg bei den Teilnehmern eines zweitägigen Glaubenskurses im September. Sechs Theologen vermitteln dabei theoretische Grundlagen und ermöglichen einen erfahrungsbezogenen Austausch: Lisa Oesterheld und Dr. Stephan Trescher vom Bischöflich Münsterschen Offizialat, Kolping-Landespräses Pfarrer Stefan Jasper-Bruns, die Dominikanerpatres Karl Gierse und Sebastian Hackmann und Dominik Blum, Dozent an der Katholischen Akademie Stapelfeld. 6.-7. September, Kirche am Campus, Vechta, Kursgebühr inkl. Verpflegung: 90 Euro. Anmeldung bis zum 30. Juni unter Tel. 04441/872-273, e-mail: kolpingwerk(at)bmo-vechta.de. Im August werden alle Angemeldeten zu einer Infoveranstaltung eingeladen.  

    Ludger Heuer

    Mehr lesen

  • - Bakum

    Neuer Pfarrer in Bakum

    Bernd HoltkampNeuer Pfarrer in Bakum

    Holtkamp wird auch Jugendpfarrer

    Bernd Holtkamp (36), seit 2016 Kaplan in der Katholischen Kirchengemeinde St. Gertrud Lohne, wird neuer leitender Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist. Das wurde an diesem Wochenende den Gläubigen in den Gottesdiensten in Lohne und Bakum bekannt gegeben. Am Freitagabend hatte sich Holtkamp in einem Kontaktgespräch unter Moderation von Weihbischof Wilfried Theising den Bakumer Kirchengremien vorgestellt. Das Gespräch ist positiv verlaufen, alle freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit. Die Amtseinführung des neuen Pfarrers soll am 14.9.2019 stattfinden.

    Mehr lesen

  • - Hagstedt, Cloppenburg, Elsten, Dinklage, Bakum

    Jugendliche zimmern, pflastern, streichen, renovieren

    Weihbischof Theising bei Schützenjugend HagstedtJugendliche zimmern, pflastern, streichen, renovieren

    Theising zeigt sich beeindruckt von 72-Stunden-Aktion

    58 Gruppen mit 1.800 Teilnehmern haben sich in diesem Jahr zur 72-Stunden-Aktion des BDKJ im Oldenburger Land angemeldet - so viele wie noch nie. Die nördlichste Gruppe arbeitet in Wilhelmshaven. Hier haben Pfadfinder das Entrümpeln einer städtischen Halle und die Verschönerung ihrer Außenanlagen übernommen. Die südlichste Gruppe, Jugendliche der Kirchengemeinde in Damme, richten einen Spielplatz am Dümmer her und bauen einen Unterstand für Regenwetter. Weihbischof Wilfried Theising ließ es sich gestern nicht nehmen, fünf Gruppen zu besuchen. Begleitet wurde er dabei von der BDKJ-Vorsitzenden Sophia Möller, Janis Fuge vom Organisationsteam und dem Oldenburger BDKJ-Präses Holger Ungruhe.

    Mehr lesen

  • - Münster, Vechta

    Bischof Genn: „Wir müssen glaubhafter im Dienst der Menschen stehen“

    Bischof Dr. Felix GennBischof Genn: „Wir müssen glaubhafter im Dienst der Menschen stehen“

    2060 nur noch halb so viele Katholiken im Bistum Münster – Auch Einnahmen werden sich halbieren

    Münster (pbm/sk) Die katholische Kirche im Bistum Münster steht vor deutlichen Veränderungen. Bis zum Jahr 2060 werden sowohl die Mitgliederzahlen als auch die Erträge aus der Kirchensteuer um rund die Hälfte im Vergleich zu heute zurückgehen. Das hat David Gutmann am 24. Mai in Münster bei einer gemeinsamen Sitzung des Kirchensteuerrates und des Diözesanrates des Bistums betont. Gutmann hatte die den Prognosen zugrundeliegende Studie des Forschungszentrums Generationenverträge (FZG) der Albert-Ludwig-Universität Freiburg, die unter Leitung von  Prof. Bernd Raffelhüschen stand, wissenschaftlich begleitet. In Münster stellte er den Forschungsansatz und zentrale Ergebnisse der Untersuchung vor.

    Mehr lesen

  • - Delmenhorst

    Besuch bei der aramäischen Gemeinde

    Bischofstreffen in DelmenhorstBesuch bei der aramäischen Gemeinde

    Gute Verbundenheit zwischen christlichen Kirchen

    Im Rahmen seiner mehrtägigen Visitation der Kirchengemeinde St. Marien besuchte Weihbischof Wilfried Theising jetzt den Erzbischof der syrisch-orthodoxen Kirche, Julius Dr. Hanna Aydin. Das Treffen war auf Anregung von Pfr. Guido Wachtel zustande gekommen. Die katholische Kirchengemeinde und die syrisch-orthodoxe/ aramäische Kirchengemeinde sind seit Jahrzehnten eng miteinander verbunden. 

    Mehr lesen

  • - Cloppenburg, Lindern, Oldenburg, Damme-Rüschendorf, Vechta und Wilhelmshaven

    Wir wollen Berge versetzen

    Gruppenbild mit WeihbischofWir wollen Berge versetzen

    72-Stunden-Aktion gestartet

    Um 17.07 Uhr fiel überall im Oldenburger Land der Startschuss für die Aktion „Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“. Vom 23. bis 26. Mai engagieren sich tausende junge Menschen drei Tage für ein soziales Projekt in ihrer Nähe. Wege pflastern, Autos waschen, Renovierungen, Entrümpelungen, Bau von Insektenhotels oder die Pflege von Außenanlagen – der Bandbreite der Aktionen sind kaum Grenzen gesetzt. Welche Aufgabe die Gruppen konkret bekommen, erfahren sie teilweise erst zu Beginn der Aktion. Mitmachen können nicht nur Gruppen aus den katholischen Jugendverbänden, sondern auch Schulklassen, Jugendeinrichtungen und andere Gruppen.

    Mehr lesen

  • - Stapelfeld, Vechta

    Der Liebe auf der Spur – Oasentag für Paare

    OasentagDer Liebe auf der Spur – Oasentag für Paare

    Am 29. Juni sind Paare, die etwas für ihre Partnerschaft tun möchten, ab 14.00 Uhr zu einem Oasentag in die Katholische Akademie Stapelfeld eingeladen. Die Paare können dabei an verschiedenen Quellen ihre Beziehung auffrischen und neu beleben.

    Mehr lesen

  • - Coesfeld, Xanten, Friesoythe

    „Ein Weg von zehn Jahren bekommt eine endgültige Zusage“

    Alexander Senk „Ein Weg von zehn Jahren bekommt eine endgültige Zusage“

    Alexander Senk (30) wird am Pfingstsonntag zum Priester geweiht

    Pfingsten bedeutet Anstoß. Davon ist Alexander Senk überzeugt. „Vor 2000 Jahren hat der Heilige Geist für Dynamik und Begeisterung gesorgt, das kommende Pfingstfest ist auch für mich ein solcher Anstoß, der Dynamik und Begeisterung bereithält.“ Der 30-Jährige, der sein Diakonatsjahr in der Xantener Propsteigemeinde St. Viktor gemacht hat, wird am Pfingstsonntag, 9. Juni, von Münsters Bischof Dr. Felix Genn im St.-Paulus-Dom zum Priester geweiht.

    Mehr lesen

  • - Münster, Bösel, Dülmen

    Menschen in den Blick nehmen und Gesellschaft wandeln

    Jan Henrik RöttgersMenschen in den Blick nehmen und Gesellschaft wandeln

    Jan Henrik Röttgers wird an Pfingsten zum Priester geweiht

    Er kommt aus der Mitte der Kirche, und dahin möchte Jan Henrik Röttgers jene rücken, die am Rand stehen, die Armen, die Ausgestoßenen. So versteht der 29-Jährige die Aufgabe, die er selbst sich für sein Leben stellt: Mit vier weiteren Männern wird er am Pfingstsonntag, 9. Juni, im St.-Paulus-Dom Münster von Bischof Dr. Felix Genn zum Priester geweiht werden.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Kolpingwerk lädt zu mehrtägiger Seniorenfreizeit ein

    Vom 16. bis 19. Juli lädt das Kolpingwerk Land Oldenburg Senioren ab 60 Jahren zu einer Freizeit in den Naturpark Wildeshauser Geest ein. Mit 1.500 km² ist es der größte Naturpark Niedersachsens. Untergebracht ist die Gruppe im Hotel „Zum Deutschen Hause“.

    Mehr lesen

  • - Damme

    Neuer Schulseelsorger in Damme

    Christoph KleineNeuer Schulseelsorger in Damme

    Zum 1. August kommt Christoph Kleine (41) als Schulseelsorger in die Katholische Kirchengemeinde St. Viktor. Kleine, der die deutsche und französische Staatsbürgerschaft besitzt, stammt gebürtig aus Ahaus. Nach dem Abitur und dem Zivildienst studierte er in Münster Französisch, Katholische Religionslehre und Pädagogik, später in Paderborn auf Diplom Religionspädagogik.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Rheine

    Gott ist schön - Auszeit für Frauen

    Unter diesem Titel sind Frauen vom 30. - 31. August 2019 zu einem kreativen Auszeittag in das Gertrudenstift nach Rheine direkt am Ufer der Ems eingeladen. Inspiriert durch Natur, Heilige Schrift und kreatives Schreiben kann die Seele aufatmen. Neue Sicht schenken Stille, Austausch und ein meditativer Gottesdienst. Die Leitung hat Pastoralreferentin Lisa Oesterheld. Die Kosten für Kursgebühr, Unterkunft und Verpflegung betragen 60 Euro. Anmeldungen bis 28. Juni 2019 beim Bischöflich Münsterschen Offizialat, Tel. 04441/872-213; andrea.brand(at)bmo-vechta.de.

    Ludger Heuer

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Den Mut für Neues wagen

    Prof. SellmannDen Mut für Neues wagen

    Jugendseelsorger diskutieren Formen der Jugendpastoral

    Jugendpastoral ist im Oldenburger Land immer noch recht erfolgreich. In einigen Gemeinden liegt die Firmquote bei einhundert Prozent der Jugendlichen. Und dennoch muss über Neuerungen nachgedacht werden. Darin waren sich über fünfzig Pastoralreferenten/innen und Geistliche aus dem Oldenburger Land einig. Auf Einladung des Bischöflich Münsterschen Offizialats (BMO) waren sie zu einem ganztägigen Treffen auf den BDKJ-Jugendhof gekommen. Dabei diskutierten sie über die Frage, welche Impulse die im November 2018 in Rom durchgeführte Jugendsynode für die Pastoral im Oldenburger setzt. Der wesentlichste: Jugendpastoral soll in erster Linie nicht für, sondern mit Jugendlichen gestaltet werden.

    Mehr lesen

  • - Cloppenburg, Wilhelmshaven, Oldenburg, Vechta

    Schulen engagieren sich für die Zukunft

    Gruppenbild Liebfrauenschule CloppenburgSchulen engagieren sich für die Zukunft

    Zukunft einkaufen: Bistum zertifiziert neun katholische Schulen
     
    Mit dem Zertifikat „Zukunft einkaufen“ zeichnete das Bistum Münster die neun Schulen der katholischen Schulstiftung St. Benedikt im Oldenburger Land aus. Damit attestieren Bischof  Dr. Felix Genn aus Münster und Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta der BBS Marienhain, der Ludgerus-Schule und der Liebfrauenschule in Vechta, der Cäcilienschule und der Franziskusschule in Wilhelmshaven, der Marienschule und der Liebfrauenschule in Cloppenburg sowie der Liebfrauenschule und der Paulus-Schule in Oldenburg beispielhaftes  Engagement für nachhaltiges und glaubwürdiges Wirtschaften.

    Mehr lesen

  • - Bethen

    Unterwegs in der Nachfolge Christi

    Weihbischof TheisingUnterwegs in der Nachfolge Christi

    Bischof wirbt bei Wallfahrt für geistliche Berufe

    Anlässlich des Welttages der geistlichen Berufe hatte Weihbischof Wilfried Theising am vergangenen Sonntag zu einer Fußwallfahrt nach Bethen eingeladen. „Die Förderung geistlicher Berufe ist mir mit Blick auf unsere kirchliche Situation ein besonderes Anliegen. Ich möchte Sie bitten, dieses Anliegen mit mir ins Gebet zu nehmen“, hatte Theising in seiner Einladung an die Gläubigen geschrieben. Eine zwanzigköpfige Wallfahrtsgruppe war der Einladung gefolgt.

    Mehr lesen

  • - Stapelfeld

    Katholisch heißt offen sein

    Donatus BeisenkötterKatholisch heißt offen sein

    Fachtagung diskutiert über Kitas als pastoralen Raum

    „Kita ist Kirche und Caritas und Pastoral gehören zusammen“, betonte Heidi Harstrick, Referentin für Kindertagesstätten (Kitas) beim Landes-Caritasverband (LCV) für das Land Oldenburg, in ihrer Begrüßung der ca. 80 Zuhörer zur sechsten Tagung „Caritas und Pastoral“. Eingeladen in die Katholische Akademie Stapelfeld hatten der LCV und das Bischöflich Münstersche Offizialat (BMO). Für den fachlichen Austausch hatten die Organisatoren Referenten aus Münster, Bochum, Rheine, Mainz und Cloppenburg gewinnen können.

    Mehr lesen

  • - Bethen

    Gutes Netzwerk im Alter

    Gruppenbild der EmeritiGutes Netzwerk im Alter

    Weihbischof Theising lädt Ruhestandspfarrer ein

    Es ist seit vielen Jahre eine gute Tradition. Einmal im Jahr lädt der Vechtaer Weihbischof alle Ruhestandspfarrer (Emeriti) aus dem Offizialatsbezirk Oldenburg zu einem halbtägigen Treffen ein. Gestern begrüßte Weihbischof Wilfried Theising seine Mitbrüder in Bethen. Nach einer Kaffeerunde im Haus Maria Rast feierte er mit ihnen eine Vesper in der Basilika. Anschließend trafen sich alle zum gemeinsamen Abendessen. Mit 38 von 67 Eingeladenen waren über die Hälfte der Emeriti zu dem Treffen gekommen.

    Mehr lesen

  • - Löningen

    Über Moral, Glaubwürdigkeit und Zukunft der Kirche

    Gruppenbild mit WeihbischofÜber Moral, Glaubwürdigkeit und Zukunft der Kirche

    Weihbischof spricht beim Löninger Sozialforum

    Über die Liebe, Ehe und Familie und kirchliche (Sexual-)Moral sprach Weihbischof Wilfried Theising vergangenen Donnerstag auf Einladung der kirchlichen Sozialverbände beim 7. Löninger Sozialforum. Themen, die Papst Franziskus 2016 in seiner Enzyklika Amoris Laetitia (= Die Freude der Liebe) aufgegriffen hatte. Im Anschluss stellte sich Theising offen allen Fragen der ca. einhundert Zuhörer. Dabei ging es vor allem um die Glaubwürdigkeit und Zukunft der Kirche.

    Mehr lesen

  • - Münster

    Die Freude zum Inhalt des Lebens machen

    Überreichen des EvangeliarsDie Freude zum Inhalt des Lebens machen

    Bischof Genn weiht Fabian Guhr (26) und Jan Tasler (25) zu Diakonen

    In einem festlichen Gottesdienst hat Bischof Dr. Felix Genn am 5. Mai Fabian Guhr (26) aus Nottuln und Jan Tasler (25) aus Coesfeld im St.-Paulus-Dom in Münster zu Diakonen geweiht. „Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!“ – Dieses Bibelzitat hatten die beiden Männer über ihre Weihe gesetzt, mit der für sie nun eine weitere Station auf ihrem Weg zur Priesterweihe im kommenden Jahr erreicht ist.

    Mehr lesen

  • - Lastrup

    Neuer Pfarrer für Lastrup

    Pfarrer ThomallaNeuer Pfarrer für Lastrup

    Zum 15. August 2019 verstärkt Pfarrer Markus Thomalla (44) das Seelsorgeteam in der katholischen Kirchengemeinde St. Petrus unter Leitung von Pfarrer Günter Mleziva. Das wurde heute im Gottesdienst in Lastrup bekannt gegeben.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Ruhige Atmosphäre trotz offener Klassenzimmer

    Weihbischof mit SchülernRuhige Atmosphäre trotz offener Klassenzimmer

    Weihbischof besucht Ludgerusschule

    „Wir mögen ja einige Probleme in der Kirche haben, aber unsere Schule gehören ganz bestimmt nicht dazu“, zeigte sich Weihbischof Wilfried Theising heute bei seinem Besuch der 1975 gegründeten Ludgerusschule zufrieden. Als Vorsitzender des Stiftungsrates der Schulstiftung St. Benedikt wollte er sich einen tieferen Einblick in die kirchliche Oberschule verschaffen. Dafür traf er sich bei seinem mehrstündigen Besuch zu Gesprächen mit der Schulleitung, dem Lehrerkollegium, Schüler- und Elternvertretern. Zeigen ließ er sich auch den Unterricht mehrerer Jahrgangsstufen.

    Mehr lesen