Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Vechta

    Eigenes Katholikentagsfischbrötchen kreiert

    Fisch Jan mit MitarbeiternEigenes Katholikentagsfischbrötchen kreiert

    Jan Hönemann hat spezielle Fischbrötchen bestellt

    Normale Fischbrötchen kann jeder, dachte sich Jan Hönemann. In Vechta ist er bekannt als Fisch Jan, hier betreibt er das Fischgeschäft im Famila-Center. Ansonsten beschickt er vor allem Wochenmärkte in Norddeutschland. Als aus dem Bischöflich Münsterschen Offizialat die Anfrage kam, ob er am Eröffnungsabend des Katholikentags am 9. Mai auf dem Überwasserkirchplatz zur Verköstigung der vielen tausend Besucher einen Fischstand aufstellen möchte, sagte er gleich zu.

    Mehr lesen

  • - Münster, Scharrel

    Wenn die Berufung wie ein Blitz einschlägt

    Heinrich ThobenWenn die Berufung wie ein Blitz einschlägt

    Heinrich Thoben aus Scharrel wird an Pfingsten zum Priester geweiht

    Er wuchs nur 150 Meter entfernt von der Kirche St. Peter und Paul in seinem Heimatort Scharrel (Saterland) auf. Trotz dieser räumlichen Nähe war der Weg zur Kirche im übertragenen Sinne für Heinrich Thoben weit: Mit über 50 Jahren entschied er sich, Priester zu werden. Am Pfingstsonntag wird der 56-Jährige im St.-Paulus-Dom Münster von Bischof Dr. Felix Genn geweiht, gemeinsam mit Niklas Belting aus Bocholt und einem Kandidaten aus dem Bistum Essen.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Jugendverbände stärken ihr Profil

    Präsentation der ArbeitshilfeJugendverbände stärken ihr Profil

    Katholische Jugendverbände entwickeln Arbeitshilfe Kirchenjahr

    Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) stellte jetzt seine neue geistliche Arbeitshilfe vor. Sie ist auf einem USB-Stick gespeichert und enthält Ideen für Gruppenstunden, Vorschläge für Gottesdienste und Impulse, die es ehren- und hauptamtlichen Katholiken vereinfachen soll, Kinder und Jugendliche an religiöse Themen heranzuführen.

    Mehr lesen

  • - Neuenkirchen/Vörden

    Zu zweit geht’s einfach besser

    Klettern in luftiger HöheZu zweit geht’s einfach besser

    Abenteuer Ehe im Hochseilgarten

    Hoch hinaus ging es kürzlich für Paare bei einem ungewöhnlichen Ehevorbereitungskurs unter Leitung von Neuenkirchens Pastoralassistent Jens König-Upmeyer und Sabine Orth vom Bischöflichen Münsterschen Offizialat. Nach einem Kennenlernen sprachen sie im Pfarrheim zunächst über Paarbeziehungen und die Frage, was wichtig ist, damit Partnerschaft gelingt. Thema waren auch die kirchliche Trauung, das Sakramentenverständnis der Ehe und den Ablauf des Traugottesdienstes.

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    Schulleiter müssen keine Superhelden sein

    AbschiedsurkundeSchulleiter müssen keine Superhelden sein

    Liebfrauenschule verabschiedet langjährigen Direktor

    Mit vielen warmen Worten, großem Respekt und unter musikalischer Begleitung der Schul-Big Band verabschiedete gestern die Schulgemeinschaft der Liebfrauenschule ihren langjährigen Schulleiter, Oberstudiendirektor Norbert Steinkamp (62), in den Ruhestand. 14 Jahre hatte er die Geschicke des kirchlichen Gymnasiums geleitet. 

    Mehr lesen

  • - Vechta, Münster

    Mit Kilmerstuten und Kirmesbratwurst Münster erobern

    Ludger FischerMit Kilmerstuten und Kirmesbratwurst Münster erobern

    Kulinarisches Angebot auf Katholikentag präsentiert die Region

    Mit dem Abend der Begegnung beginnt am 9. Mai der Katholikentag in Münster. Jede Regionen des Bistums präsentieren sich dabei auf einem eigenen Platz von ihrer besten Seite. Auf dem Überwasserkirchplatz stehen die Oldenburger. Hier lohnt sich ein Besuch ganz besonders. Denn es wird der beste Platz und das beste Fest an dem Abend, sind sich viele Oldenburger einig. Die Visbeker Big Band Horntime, die Jazzband Dreiklang aus Vechta, der Barßeler Shantychor, der plattdeutsche Gospelchor St. Andreas aus Cloppenburg und die Lohner Jugendband ConTakt werden die Stimmung zwischen 18.45 Uhr und 22.15 Uhr anheizen. Weihbischof Wilfried Theising wird die ganze Zeit anwesend sein. Moderiert wird der Abend von Alexander Rolfes und Benedikt Feldhaus.

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    Mit 550 Sängern nach Rom

    Hanna und Gaby Lang proben für die Chorfahrt nach RomMit 550 Sängern nach Rom

    Gaby und Hanna Lang proben für die große Chorfahrt

    In den Herbstferien fahren auf Einladung von Weihbischof Wilfried Theising 550 Sängerinnen und Sänger aus dem Oldenburger Land nach Rom. Die Leitung dieser erstmals durchgeführten Chorfahrt der Superlative hat Regionalkantor Stefan Decker. Die Teilnehmer kommen aus vielen Dutzend (Kirchen-)Chören. Vor allem aus Brake und Westerstede haben sich große Gruppen angemeldet. Aus Oldenburg sind es über dreißig Personen, unter ihnen Gaby Lang (47) und ihre 17-jährige Tochter Hanna.

    Mehr lesen

  • - Bethen

    Priester und Ordensleute sind Lebensbegleiter

    WallfahrergruppePriester und Ordensleute sind Lebensbegleiter

    Weihbischof lud zur Wallfahrt um geistliche Berufe ein

    Mit 22 Pilgern ist Weihbischof Wilfried Theising am gestrigen Sonntag um 9.00 Uhr in Langförden losgelaufen. Geführt von P. Sebastian Hackmann OP erreichte die Gruppe den Wallfahrtsort Bethen nach über zwanzig Kilometern Wegstrecke, zwei Pausen in Cappeln und Emstekerfeld und einem kleinen Schauer gegen 15.15 Uhr. Die Teilnehmerzahl hatte sich inzwischen mehr als verdoppelt. Theising wollte mit der Wallfahrt am vierten Sonntag der Osterzeit, den die katholische Kirche als Weltgebetstag um geistliche Berufe feiert, die Förderung dieser Berufsgruppen in den Blick nehmen. Daher hatte er drei Priesteramtskandidaten aus Münster eingeladen, unterwegs von ihrer Berufung zu erzählen.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Oldenburger Land

    Freiraum für Sternsinger

    Neuer BDKJ-Landesvorstand Freiraum für Sternsinger

    Katholische Jugendverbände tagen auf dem Jugendhof

    Am vergangenen Wochenende trafen sich die Delegierten des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Landesverband Oldenburg, zur Landesversammlung auf dem BDKJ-Jugendhof in Vechta. 

    Mehr lesen

  • - Vechta, Oldenburger Land

    Strukturwandel bei Katholischen Öffentlichen Büchereien

    Arbeistgruppe BüchereienStrukturwandel bei Katholischen Öffentlichen Büchereien

    Kleinere schließen, digitale Medien sind auf dem Vormarsch

    347.488 Medien wiesen die siebzig Katholischen Öffentlichen Büchereien im Offizialatsbezirk Oldenburg im vergangenen Jahr auf. Jedes Medium (Bücher, CDs, Filme, Zeitschriften, Spiele und E-Books) wurde im Schnitt über 2,5 Mal ausgeliehen. Ein Spitzenwert, der bundesweite Vergleichswert liegt bei 1,7. Arnold Kalvelage, im Bischöflich Münsterschen Offizialat Geschäftsführer der KÖB´s, zeigt sich daher zufrieden. „Insgesamt waren es 876.533 Ausleihen.“ Das geht nur mit ständiger Erneuerung: „Unsere größeren Einrichtungen tauschen mit finanzieller Unterstützung des Offizialates im Schnitt jedes Jahr bis zu fünf Prozent ihres Bestandes aus.“

    Mehr lesen

  • - Cloppenburg

    Du Herr gövts uns dien Stütt un Staff

    Gospelchor bei ProbeDu Herr gövts uns dien Stütt un Staff

    Plattdeutsche Gospels für den Katholikentag

    Gospelchöre gehören bei Katholikentagen zur vertrauten Klangkulissen. Doch was der Gospelchor St. Andreas zurzeit einstudiert, dürfe beim 101. Katholikentag in Münster einmalig sein. Zehn geistliche Lieder hat Plattexperte Heinrich Siefer für den Chor unter Leitung von Karsten Klinker auf Platt umgeschrieben. Statt „Möge die Straße“ heißt es jetzt „Mäögt aal de Wege“, aus „You raise me up“ wird „Büst du bi mi.“ Weit und breit kenne er keinen Chor mit vergleichbarem Programm, sagt Siefer. Als Dozent an der Katholischen Akademie Stapelfeld und Beauftragter für plattdeutsche Verkündigung beim Norddeutschen Rundfunk weiß er, wovon er spricht. „Plattdeutsch singen macht einfach Spaß.“

    Mehr lesen

  • - Bethen

    Priester ist ein wunderschönes Amt

    Weihbischof mit PriesternPriester ist ein wunderschönes Amt

    Weihbischof lädt Emeriti ein

    Er habe großen Respekt vor der Leistung der Emeriti, sagte Weihbischof Wilfried Theising gestern bei einem Treffen mit über 30 emeritierten Priestern aus dem Oldenburger Land im Wallfahrtort Bethen. Die meisten würden noch im hohen Alter viele Aufgaben in ihren Gemeinden übernehmen. Er wünsche sich, dass er da auch könne, wenn er in dem Alter sei. „Aber seid froh, dass Ihr Euch nicht mehr um alles kümmern müsst und für alles zuständig seid“, meinte er zu seinen Amtsbrüdern.

    Mehr lesen

  • - Barßel

    Mit „Blaue Jungs“ nach Münster

    Shanty-Chor BarßelMit „Blaue Jungs“ nach Münster

    Barßeler Shanty-Chor bereitet sich auf Katholikentag vor

    „Die Anfrage aus Vechta hat mich sehr gefreut“, sagt Heinrich Siemer, Vorsitzender des Shanty-Chors Barßel. „Habt Ihr Lust, am Abend der Begegnung für das Oldenburger Land beim Katholikentag in Münster aufzutreten“, hatte ihn Friederike Asbree gefragt, die am Bischöflich Münsterschen Offizialat den Auftritt der oldenburger Musikgruppen für das große Katholikentreffen vom 9. bis 13. Mai organisiert. Klar, hatten sie, die Antwort war schnell gegeben. Die Jungs vom Shanty-Chor Barßel waren sofort dabei. Um mehr Volumen zu bekommen, haben sie auch den benachbarten Neptun-Chor gefragt. „Wollt Ihr auch mit?“ Klar, sagte deren Vorsitzender Heino Mülling. Seitdem proben sie einmal die Woche im Fischerhaus im Barßeler Bootshafen zusammen für Münster. Soll ja alles klappen. Mit 25 Mann wollen sie hinfahren. „Blaue Jungs“ ist ihr Intro.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    „Gehen Sie mutig in die Welt hinaus“

    Weihbischof Wilfried Theising traf sich am Wochenende mit dem Team der BDKJ-Orientierungstage und bekam bei praktischen Übungen einen Einblick in die Kursarbeit. „Gehen Sie mutig in die Welt hinaus“

    Weihbischof Theising trifft Bildungsreferenten

    Laute Rufe ertönen auf dem BDKJ-Jugendhof, rund 25 Männer und Frauen, unter ihnen Weihbischof Wilfried Theising, versuchen ein Hindernis zu überqueren. „Achtung! Wir reichen den Balken rüber“, ruft er laut. „Leute, passt auf, dass er nicht runterfällt“, folgt prompt die Antwort. Die Gruppe steht auf dem Jugendbildungsgelände bei Vechta. Für ihre Aufgaben haben sie weniger Brückenbalken, als es ‚Abgründe‘ gibt. Grund für das Spektakel: Das Team des BDKJ-Angebots für Schulklassen probte ganz praktisch den Einsatz von Kooperationsübungen für die Arbeit mit Gruppen.

    Mehr lesen

  • - Latrup

    Kein Platz für Missbrauch

    Präventionsgruppe LastrupKein Platz für Missbrauch

    Lastruper Kirchengemeinde verabschiedet Schutzkonzept

    Mit einem umfangreichen Schutzkonzept will die katholische Kirchengemeinde St. Petrus in Zukunft jeglichen sexuellen Missbrauch von Kindern, Jugendlichen und schutzbefohlenen Erwachsenen vorbeugen. In einem ersten Vortreffen hatte Andrea Habe, Präventionsfachkraft am Bischöflich Münsterschen Offizialat, mit Pfarrer Günter Mleziva, Pater Walter Körbes SDB und Kirchenprovisorin Elisabeth Gänsler die nötigen Schritte besprochen. Zu einem ersten Arbeitstreffen kamen dann 27 Vertreter kirchlicher Gremien und Einrichtungen. „Diese große Gruppe zeigt, wie wichtig die Kirchengemeinde in Lastrup das Thema nimmt“, sagt Habe. Nach mehreren Monaten Arbeit und einer detaillierten Risikoanalyse, deren Ergebnisse bei einer gemeinsamen Sitzung im Kindergarten diskutiert wurde, liegt das sechsseitige Papier fertig auf dem Tisch. Alle Haupt- und Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde werden diesen Verhaltenskodex mit ihrer Unterschrift anerkennen.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Bethen

    Wallfahrt mit Gebet um geistliche Berufe

    Weihbischof TheisingWallfahrt mit Gebet um geistliche Berufe

    Weihbischof lädt nach Bethen ein

    Am Sonntag, den 22.4., lädt Weihbischof Wilfred Theising zu einer Fußwallfahrt nach Bethen ein. Theising läuft dabei die ganze Strecke von Langfördern bis Bethen selbst mit. Mit der Wallfahrt am vierten Sonntag der Osterzeit, den die katholische als Weltgebetstag um geistliche Berufe feiert, will er die Förderung dieser Berufsgruppen in den Blick nehmen.

    Mehr lesen

  • - Münster, Bösel

    Menschen von der Freundschaft mit Jesus berichten

    Bei der Weihe Menschen von der Freundschaft mit Jesus berichten

    Bischof Dr. Felix Genn weihte vier junge Männer zu Diakonen

    Am Sonntag, 15. April, hat Bischof Dr. Felix Genn in einem festlichen Gottesdienst vier junge Männer zu Diakonen geweiht. Familien, Freunde und Wegbegleiter waren in den gut gefüllten St.-Paulus-Dom gekommen, um dabei zu sein. Jan Aleff (36) aus Dorsten-Rhade, Jan Henrik Röttgers (28) aus Bösel, Stefan Rosenbaum (37) aus Marl und Alexander Senk (29) aus Coesfeld bekundeten zunächst ihre Bereitschaft zur Weihe. Hartmut Niehues, Regens des Priesterseminars, bezeugte nach alter Tradition gegenüber dem Bischof, dass die vier jungen Männer würdige Kandidaten seien.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Oldenburger Land

    Mit 550 Stimmen den Petersdom erzittern lassen

    Stefan DeckerMit 550 Stimmen den Petersdom erzittern lassen

    Weihbischof lädt Chöre aus dem Offizialatsbezirk nach Rom ein

    Die Idee stammt noch von Weihbischof Heinrich Timmerevers, doch sein Nachfolger Wilfried Theising hat sie sehr gerne übernommen. Im vergangenen Jahr lud er alle Chöre und sangesfreudigen Menschen zu einer Chorfahrt nach Rom ein. In den Herbstferien geht es los, die Leitung hat Regionalkantor Stefan Decker. 550 Personen aus vielen Dutzend Chören haben sich angemeldet. Es ist das erste Mal, dass eine solche Fahrt stattfindet.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Ein Friedensvertrag nicht nur für Münster

    Gabriele Lachner mit einem FriedensvertragEin Friedensvertrag nicht nur für Münster

    Gabriele Lachner wirbt für interreligiösen Dialog

    Die Begegnung über Konfessions- und Religionsgrenzen hinweg ist für die Theologin Dr. Gabriele Lachner (56) eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben in einer multireligiösen Gesellschaft. „Wir müssen uns über andere Religionen informieren und dabei möglichst den Anderen selbst zu Wort kommen lassen“, sagt sie. Nur so ließen sich Missverständnisse abbauen und Vertrauen aufbauen. Seit vielen Jahren ist die Vechtaer Schulseelsorgerin im Offizialatsbezirk Oldenburg bischöfliche Beauftragte für Fragen der Ökumene. Auf Landesebene ist sie im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN). Im vergangenen Jahr berief Weihbischof Wilfried Theising sie zusätzlich zur bischöflichen Beauftragten für den interreligiösen Dialog.

    Mehr lesen

  • - Cappeln

    beer.bike.beten

    Pastoralassistent Robert Luttikhuisbeer.bike.beten

    Am 1. Mai Stopp auf dem Cappelner Kirchvorplatz

    Am 1. Mai lädt die Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul alle Ausflügler zu einem Stopp auf dem Kirchvorplatz ein. „Der Tag der Arbeit sind viele Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern, Christen und Nicht-Christen, Familien, Alleinerziehende, Jugendliche oder Senioren zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs“, sagt Pastoralassistent Robert Luttikhuis, der sich die Aktion ausgedacht hat. „An unserer Kirche fahren sie aber meist nur vorbei.“

    Mehr lesen

  • Als Frank Sinatra den Abiball aufgemischt

    Erinnerungen an P. WilmerAls Frank Sinatra den Abiball aufgemischt

    Neuer Hildesheimer Bischof unterrichtete zwei Jahre an der Liebfrauenschule

    Obwohl es schon lange her ist, aber P. Dr. Heiner Wilmer SCJ, der zukünftige Bischof von Hildesheim, genießt in der Liebfrauenschule Vechta noch einen guten Ruf. 1995-1997 hat der 1961 im emsländischen Schapen geborene Herz-Jesu Priester hier als Lehrer gearbeitet. Nach seiner Promotion in Fundamentaltheologie, seinem Examen in Theologie und Geschichte und dem Referendariat in Meppen hatte er an seiner ersten Schulstelle in Vechta Religion, Geschichte und Politik unterrichtet und war auch Schulseelsorger. Im Anschluss ging Wilmer für ein Jahr an eine Jesuiten High School im New Yorker Stadtteil Bronx, ehe er ins Emsland zurückkehrte und bis 2007 Schulleiter des Gymnasiums Leoninum in Handrup war. In Vechta erinnert man sich noch sehr gern an ihn.

    Mehr lesen

  • - Cloppenburg

    Kulturelle Unterschiede immer mehr Alltag in Kitas

    Nicola Fulher dankt den ReferentinnenKulturelle Unterschiede immer mehr Alltag in Kitas

    Große Resonanz für erste Sprachbildungswoche

    Zum ersten Mal findet zurzeit eine Sprachbildungswoche in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta statt. 22 Veranstaltungen über Sprachvermittlung und Sprachförderung gibt es in den nächsten Tagen in Cloppenburg und Stapelfeld für pädagogisches Personal, Eltern und Kinder. „In den Veranstaltungen wird deutlich, was Sprache ausmacht“, sagte gestern Abend bei der Auftaktveranstaltung in der Katholischen Akademie Stapelfeld Nicola Fulher, Fachberaterin der Sprach-Kitas vom Katholischen Bildungswerk Friesoythe.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Bösel

    „Die Frage nach Gott hat mich nicht losgelassen“

    Gruppenfoto„Die Frage nach Gott hat mich nicht losgelassen“

    Vier junge Männer auf dem Weg zur Diakonenweihe 

    Sie haben alle den gleichen Wunsch: ihr Leben ganz in den Dienst an Gott und den Menschen zu stellen – als Priester. Bis zu einem weiteren großen Schritt auf ihrem Weg dorthin sind es nur noch wenige Tage: Am Sonntag, 15. April, wird Bischof Dr. Felix Genn im St.-Paulus-Dom in Münster Jan Aleff (36) aus Dorsten-Rhade, Jan Henrik Röttgers (28) aus Bösel, Stefan Rosenbaum (37) aus Marl und Alexander Senk (29) aus Coesfeld zu Diakonen weihen. 

    Mehr lesen

  • - Emstek

    Domkapitular Jonas übernimmt Pfarr-Seelsorge

    Pfarrer JonasDomkapitular Jonas übernimmt Pfarr-Seelsorge

    St. Margaretha Emstek bekommt neuen leitenden Pfarrer

    Ludger Jonas (61) wird neuer leitender Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Margaretha. Das wurde an diesem Wochenende in den Gottesdiensten bekannt gegeben. Am Freitag hatte er sich in einem Kontaktgespräch unter Moderation von Monsignore Bernd Winter den Emsteker Kirchengremien vorgestellt. Alle freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit. Die Amtseinführung durch Dechant Bernd Strickmann ist geplant für den 19. August 2018 um 15.00 Uhr.

    Mehr lesen

  • - Bethen

    Jesus ist bei uns alle Tage

    Weihbischof bei PredigtJesus ist bei uns alle Tage

    Weihbischof spricht Trauernden Mut zu

    Die Trauer über den Tod eines Ehepartners oder eines anderen nahen Angehörigen schlage Wunden, die nicht so leicht verheilen, sagte Weihbischof Wilfried Theising gestern beim Gottesdienst für Trauernde in der Bether Wallfahrtsbasilika. Die Trauerverarbeitung brauche Zeit und es sei schwierig, eine neue Perspektive zu bekommen. Die Namen der Verstorbenen, um die getrauert wurde, standen auf Zetteln geschrieben und von Kerzen gestützt auf der Chorschranke. Vor dem Gottesdienst waren alle Teilnehmer zu Workshops rund um das Thema Tod und Trauer eingeladen, Theising selbst hatte dabei für Einzelgespräche zur Verfügung gestanden. Im Anschluss an die Messe spendeten er und Bethens Pfarrer Dr. Dirk Költgen allen Gläubigen den Einzelsegen.

    Mehr lesen

  • - Bethen, Cloppenburg

    Symbol für den Ruf Gottes

    Großaufnahme der GlockeSymbol für den Ruf Gottes

    Weihbischof feiert Glockenweihe am Ostermontag

    Eine neue Glocke für die Gnadenkapelle in Bethen weihte Weihbischof Wilfried Theising am Ostermontag. Bald wird sie im Glockenstuhl aufgehängt werden, dann kann der helle Klang, das hohe „h“, der gestifteten Glocke wieder regelmäßig für Wallfahrer und Gemeindemitglieder in Bethen erschallen. Eine Glockenweihe sei selten, deshalb freue er sich besonders, den Feiertag in Bethen mit diesem Ereignis begehen zu können, betonte Theising. 

    Mehr lesen