Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressearchiv nach Monaten

  • - Vechta

    „Kein Klub von Hörigen“

    „Kein Klub von Hörigen“

    Tag der Archive: Weg vom Pfarrkomitee zum Pfarreirat 

    Das Offizialatsarchiv Vechta öffnet am Samstag, 3. März, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr seine Türen. Zum Thema „Bürgerrechte und Demokratie“ beteiligt sich das Archiv des Bischöflich Münsterschen Offizialates am bundesweiten Tag der Archive. Am Karmeliterweg 4 werden Dokumente, Akten und Kirchenbücher aus vielen Pfarreien des Oldenburger Landes zugänglich gemacht. Mehrere Jahrhunderte Geschichte der römisch-katholischen Kirche werden hier für die Nachwelt gesichert. Am Wochenende stellen die Archivare Willi Baumann und Peter Sieve mit einer Sonderausstellung die Mitbestimmung in Kirchengemeinden in den Mittelpunkt. Am Beispiel der Pfarrei St. Laurentius Langförden schildern sie den Weg vom Pfarrkomitee zum Pfarreirat. Darüber hinaus gibt es Wissenswertes über die Katholischen Parlamentarier in Oldenburg und einen Vergleich zwischen Zentrumspartei und der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU). Der Eintritt ist frei. 

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Mehr Fragen als Antworten

    FilmfotoMehr Fragen als Antworten

    AUGENBLICKE 2018 im März in den Kinos

    Im März können sich Cineasten wieder auf die Kurzfilmreihe „AUGENBLICKE“ freuen. In Zusammenarbeit mit den katholischen Kirchengemeinden und dem Bischöflich Münsterschen Offizialat zeigen die Kinos in Cloppenburg, Vechta, Lohne, Damme und Wildeshausen im Rahmen der Reihe cinema+ die Kurzfilmauswahl der katholischen Bischofskonferenz. Seit 26 Jahren gibt es auf Bundesebene diese Aktion.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Klettern vor der Ehe

    Sabine Orth und Jens König-UpmeyerKlettern vor der Ehe

    Warum Heiratswillige erst in den Hochseilgarten sollten

    Auf einander vertrauen, sich gegenseitig helfen und absichern, ruhig bleiben bei Gefahr oder sich aus schwierigen Situationen retten – das ist Ehealltag, wissen alle, die schon lange verheiratet sind. Doch warum nicht vor der Hochzeit testen, ob das mit dem Traumpartner auch klappt? Und wo lässt sich das besser ausprobieren als in einem Hochseilgarten?

    Mehr lesen

  • - Ingolstadt

    Kardinal Reinhard Marx

    Kardinal MarxKardinal Reinhard Marx

    anlässlich der Pressekonferenz zum Abschluss der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

    Mehr lesen

  • - Münster

    Priester im Bistum Münster wählen ihre Vertretung

    Vier Geistliche kommen aus dem Offizialatsbezirk Oldenburg

    Die Priester im Bistum Münster haben den Priesterrat neu gewählt. Der Wahlausschuss stellte das Ergebnis am 15. Februar fest. Demnach gehören dem Priesterrat in seiner 13. Legislaturperiode folgende Geistliche aus dem nordrhein-westfälischen und dem niedersächsischen Bistumsteil an: Michael Berentzen, Michael Bohne (Cloppenburg), Ludger Bornemann, Bernd de Baey, Stefan Dördelmann, Ludger Ernsting, Sebastian Frye, Christoph Gerdemann, Dr. Antonius Hamers, Stefan Hörstrup, Dirk Holtmann, August Hüsing, Karl Jasbinschek (Nordenham), Stefan Jürgens, Peter Kossen, Alfred Manthey, Hartmut Niehues, Peter Nienhaus, Ludger Schulte OFMCap, Holger Ungruhe (BMO-Vechta), Josef Wichmann, Wilhelm Wigger, Meinolf Winzeler und Heiner Zumdohme (Damme).

    Mehr lesen

  • - Vechta, Stapelfeld

    Gott fährt Fahrrad

    FahrradGott fährt Fahrrad

    Unterwegs mit Bibel und Bike

    „Gott fährt Fahrrad“ (Marten‘ t Haart) – eine humorvolle Anspielung darauf, dass Gott menschennah und nicht menschenfern ist und wir seine Spuren unter uns und in der Schöpfung entdecken können. Die Veranstaltung unter Leitung von Sr. Bärbel Sabel gibt die Gelegenheit, auf geistliche Spurensuche zu gehen und Glaube miteinander zu ‚er-fahren‘. Impulse aus der Hl. Schrift, Zeiten der Stille, Austausch in der Gruppe und ein Gottesdienst umrahmen diese spirituelle Unterbrechung.

    Mehr lesen

  • - Münster

    Auf dem Weg in die katholische Kirche

    HandauflegungAuf dem Weg in die katholische Kirche

    23 Erwachsene aus dem Bistum Münster feiern Zulassung zur Taufe

    „Ich bin bereit“: Mit diesen Worten haben 23 erwachsene Taufbewerber/innen aus dem Bistum Münster am 18. Februar bestätigt, dass sie durch die Taufe in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen werden möchten. Zusammen mit ihren Paten und Vertretern aus elf Pfarreien waren sie in den St.-Paulus-Dom nach Münster gekommen, um dort im Rahmen einer Vesper von Bischof Dr. Felix Genn die Zulassung zur Taufe zu erhalten. An Ostern werden die Bewerber, unter ihnen je vier aus St. Josef Oldenburg und St. Willehad Wilhelmshaven, in ihren Heimatpfarreien getauft, gefirmt und sie erhalten dort die erste heilige Kommunion.

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    „Gottes Geist erfahrbar und erlebbar gemacht“

    Theising und Janssen„Gottes Geist erfahrbar und erlebbar gemacht“

    Grußworte zur Verabschiedung von Pfarrer Jan Janssen aus dem Bischofamt

    In seinem Grußwort im Anschluss an den Festgottesdienst am Sonntag, 18. Februar, in der Oldenburger St.-Lamberti-Kirche zur feierlichen Verabschiedung von Pfarrer Jan Janssen aus dem Bischofsamt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg dankte Kultusminister Grant Hendrik Tonne im Namen der Niedersächsischen Landesregierung Pfarrer Janssen für sein vielfaches Engagement, „das nicht nur Ihrer Kirche, sondern unserem gesamten Land zu Gute gekommen ist.“ Dabei habe Janssen stets den besonderen Charakter des Oldenburgischen gepflegt und betont.

    Mehr lesen

  • - Wilhelmshaven

    Kirche findet nicht nur am Kirchturm statt

    Pastoralreferent Matthias Köhler (r.) wird Haven 84 leiten. Links ein SchülerKirche findet nicht nur am Kirchturm statt

    Campus Franziskusschule geht an den Start

    Nach einem Jahr Bauzeit sind die neuen Räume der kirchlichen Oberschule Franziskusschule im benachbarten Gebäude der ehemaligen städtischen Schule Bremer Straße fertig. In der alten Mensa im Erdgeschoss befindet sich jetzt ein offener Jugendtreff, der von der Franziskusschule, dem kirchlichen Gymnasium Cäcilienschule und der katholischen Kirchengemeinde St. Willehad benutzt wird. 2.200 qm Raumfläche wurden modernisiert. Im Obergeschoss haben zwei alte Hörsäle einer modernen und hellen Lernlandschaft Platz gemacht. Die gesamte Maßnahme hat 600.000 Euro gekostet, 25.000 Euro übernahm das Bonifatiuswerk der Deutschen Katholiken.

    Mehr lesen

  • Projekt „(M)ein Stück vom Himmel“

    EssgeschirrProjekt „(M)ein Stück vom Himmel“

    Besucher steuern Exponate zu Friedens-Ausstellung bei

    Aktiv mitgestalten können Interessierte die Ausstellung des Bistums Münster „Frieden. Wie im Himmel so auf Erden?“ Wie? Durch das Besucherprojekt „(M)ein Stück vom Himmel“. Unter dieser Überschrift kann jeder, der möchte, sein persönliches Exponat samt zugehöriger Geschichte zur Ausstellung beisteuern. Exponat und Geschichte sollten etwas mit dem Ausstellungsthema „Religiöser Frieden“ zu tun haben.

    Mehr lesen

  • - Vechta, Oldenburg

    Mit dem Bus Richtung Israel

    Dominika und WiebkeMit dem Bus Richtung Israel

    Boom - eine Grenzerfahrung, die gut läuft

    Abends um 21.00 startet Benedikt Feldhaus, Referent für junge Erwachsene im Bischöflich Münsterschen Offizialat in Vechta, mit einer Kollegin nach Oldenburg. Sie wollen hier Wiebke Albers (18) und Dominika Dumanski (19) abholen, um sie zum Frankfurter Flughafen zu bringen. Ihr Ziel: Israel. Zwei weitere Mitfahrer warten bei ihren Eltern in Wildeshausen und Vechta auf die Abholung. Seit August wohnen die vier als erster Jahrgang des Oldenburger Orientierungsjahrs „Boom!“ im Haus den Kolping-Jungendwohnens zusammen.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Zeichen für Buße und Umkehr

    Weihbischof Theising bei der PredigtZeichen für Buße und Umkehr

    Gläubige empfangen Aschekreuz zum Beginn der Fastenzeit

    Bei der Fastenzeit gehe es nicht primär um Fasten, sondern darum, „wie ich mit Gott Freund werden kann“, sagte Weihbischof Theising heute in seiner Predigt zum Aschermittwoch. „Die Fastenzeit ist die Zeit, darüber nachzudenken.“ Den Gottesdienst in der Propsteikirche feierten neben Mitarbeitern des Bischöflich Münsterschen Offizialates auch die Schüler der Geschwister-Scholl-Oberschule und Gläubige aus Vechta mit.

    Mehr lesen

  • Offizialat sucht den Frieden

    Hochziehen der FahnenOffizialat sucht den Frieden

    Mit zwei Fahnen vor seiner Haustür wirbt das Bischöflich Münstersche Offizialat jetzt für den bevorstehenden 101. Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai in Münster stattfindet. Weihbischof Wilfried Theising hängte die Fahnen selbst mit auf. Auf zartem Blau zeigen sie das Motto der Großveranstaltung: „Suche Frieden“.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Offizialat Helau

    Helau mit der PrinzentruppeOffizialat Helau

    Mit Luftschlangen und Karnevalsmusik empfing Weihbischof Wilfried Theising heute die Tollitäten des Vechtaer Carnevals Clubs (VCC) im Bischöflich Münsterschen Offizialat.

    Mehr lesen

  • - Essen

    Priester mit Leib und Seele

    EinzugPriester mit Leib und Seele

    Bernhard Kühling feiert diamantenes Priesterjubiläum

    Vor 60 Jahren, am 11.2.1958, hatte Bischof Michael Keller im Münster Bernhard Kühling zum Priester geweiht. Gestern feierte er mit zehn Geistlichen, unter ihnen auch Weihbischof Wilfried Theising, und vielen hundert Gläubigen einen festlichen Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Bartholomäus. Die kirchlichen Verbände waren mit Fahnenabordnungen vertreten, die musikalische Gestaltung übernahmen einige Bläser und der gemischte Chor Essen unter Leitung von Bärbel Beyer. Erzbischof Josef Ti Kang aus Taiwan, Kühlings alter Weggefährte, ließ den Jubilar, der am Altar mitzelebrierte, per Brief grüßen. 33 Jahre hatte Kühling hier Dienst getan. Mit 75 Jahren hatte er sich aus der Seelsorgearbeit zurückgezogen.

    Mehr lesen

  • - Löningen

    Immer der Zeigefinger Gottes gewesen

    Pfarrer Kerkhoff schob seinen Vorgänger im Rollstuhl aus der KircheImmer der Zeigefinger Gottes gewesen

    Josef Saalfeld feiert diamantenes Priesterjubiläum

    Vor genau 60 Jahren, am 11.2.1958, hatte Bischof Michael Keller im Münster Josef Saalfeld zum Priester geweiht. Heute feierte er mit zehn Geistlichen, unter ihnen auch Weihbischof Wilfried Theising, und im Beisein hunderter Gläubiger einen festlichen Dankgottesdienst in der St. Vitus Kirche. Die kirchlichen Verbände waren mit 12 Fahnenabordnungen vertreten, die musikalische Gestaltung übernahm der Kirchenchor Cäcila unter Leitung von Oliver Strauch. Im Anschluss zog Saalfeld durch ein Spalier und mit Applaus zum Empfang, den ihm die Gemeinde im Vikar-Henn-Haus bereitet hatte.

    Mehr lesen

  • - Oldenburg, Emstek

    Emsteker Pfarrer wechselt zum Forum St. Peter

    Pfarrer Michael HeyerEmsteker Pfarrer wechselt zum Forum St. Peter

    Michael Heyer (52), Pfarrer von St. Margaretha in Emstek, wird neuer Pfarrer im Forum St. Peter. Heyer stammt aus Bethen bei Cloppenburg. 1999 wurde er zum Priester geweiht und war zunächst drei Jahre Kaplan in Beckum in Westfalen. 2003 wurde Heyer Kaplan in Münster. 2005 kehrte er als Pfarrer von Emstek ins Oldenburger Land zurück. Den Dienst im Forum St. Peter wird Heyer im Mai beginnen. Seine Einführung ist am Pfingstsonntag (20. Mai) um 10.30 Uhr.

    Ludger Heuer

    Mehr lesen

  • - Delmenhorst

    Von Vreden nach Delmenhorst

    Guido WachtelVon Vreden nach Delmenhorst

    Guido Wachtel wird leitender Pfarrer in St. Marien

    Guido Wachtel (48), seit 2005 Pfarrer von St. Georg in Vreden (Kreis Borken), wird neuer leitender Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien. Das wurde an diesem Wochenende den Gläubigen in den Gottesdiensten bekannt gegeben. Am Freitagabend hatte sich Wachtel in einem Kontaktgespräch unter Moderation von Offizialatsrat Bernd Winter den Kirchengremien von St. Marien vorgestellt. An dem Treffen hatten auch Gremienvertreter aus Hude, Lemwerder und Moordeich teilgenommen. Das Gespräch ist positiv verlaufen, alle freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit. Die Amtseinführung ist für den Frühsommer geplant. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

    Mehr lesen

  • - Langförden, Wildeshausen

    Kühling verstärkt Krankenhausseelsorge im Johanneum

    Angelika KühlingKühling verstärkt Krankenhausseelsorge im Johanneum

    Angelika Kühling (50), mit halber Stelle Pastoralreferentin in Langförden St. Laurentius, übernimmt ab dem 1. März eine zusätzliche halbe Stelle als Krankenhausseelsorgerin im Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Pastoralrat traf sich zum letzten Mal

    GruppenfotoPastoralrat traf sich zum letzten Mal

    Neuer Weihbischof hat Rat des Gremiums deutlich eingefordert

    Zu seiner letzten Sitzung in seiner vierjährigen Amtsperiode kam jetzt der Pastoralrat, das oberste Beratungsgremium des Vechtaer Weihbischofs, im St. Antoniushaus zusammen. Es habe ihm viel Freude gemacht in diesem ersten Jahr, das er hier miterleben durfte, sagte Weihbischof Wilfried Theising am Ende der Sitzung, die mit einem kleinen Sektumtrunk ausklang. „Ich danke Ihnen allen für das Engagement, das Sie auf vielfältige Weise gezeigt haben.“ Ausdrücklich dankte er Stephan Grabber, dem stellvertretenden Regionalgeschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes, für die Moderation der Sitzungen, und Arnold Kalvelage, der als Geschäftsführer die Sitzungsunterlagen vorbereitete. 

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    Lebensmodell „Ehe und Familie“ hat Zukunft

    Weihbischof TheisingLebensmodell „Ehe und Familie“ hat Zukunft

    Weihbischof Wilfried Theising spricht über päpstliches Lehrschreiben  

    Über die christliche Perspektive von „Ehe und Familie“ referierte Weihbischof Wilfried Theising am Dienstagabend (6.2.) vor rund 100 Mitgliedern der Oldenburger Kolpingsfamilie, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) und der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) im Pfarrheim St. Marien. Die Sozialverbände hatten den Abend zusammen mit der katholischen Erwachsenenbildung (KEB) organisiert. Theising sprach dabei über das päpstliche Schreiben Amoris Laetitia (Lat.: „Freude der Liebe“) im Spannungsfeld moderner Familienbilder. Theising zeigte sich nah am familiären Leben der Menschen und wies auf die Besonderheit des Papieres auf. Papst Franziskus hatte es 2015 an kirchliche Würdenträger, Mitarbeitende und alle christliche Eheleute und Gläubigen adressierte.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Für Gruppen, Familien, Jugendliche und Menschen mit Behinderung

    Aufbruch nach MünsterFür Gruppen, Familien, Jugendliche und Menschen mit Behinderung

    Offizialat organisiert Fahrten zum Katholikentag

    Ob mit dem Bus, Auto oder Rad, zum 101. Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfindet, organisiert das Bischöflich Münstersche Offizialat verschiedene Fahrangebote für Tages- oder Dauergäste. „Kommen Sie mit und erleben Sie die schöne Stadt Münster als Gastgeber für ein besonderes Ereignis“, schreibt Weihbischof Wilfried Theising in einer offenen Einladung.

    Mehr lesen

  • - Bistum Münster

    ZdK-Präsident und Bischof stellen Programmhöhepunkte vor

    Bischof und ZdK-PräsidentZdK-Präsident und Bischof stellen Programmhöhepunkte vor

    Das Leitwort des Katholikentags in Münster "Suche Frieden" passt auf viele Felder. Allein 135 Veranstaltungen trügen das Wort Frieden im Titel.

    Das Stichwort "Frieden" sei für das Programm eine Richtschnur gewesen, sagt Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken bei der Vorstellung der Programmhöhepunkte. Beim 101. Deutschen Katholikentag werde es deshalb um die Suche nach dem Frieden zwischen Kulturen, Weltanschauungen und Religionen gehen, aber auch um die Suche nach gesellschaftlichem Frieden, nach Frieden mit dem Nachbarn und Nächsten und nicht zuletzt um den Frieden in jedem Einzelnen selbst, so Sternberg.

    Mehr lesen

  • - Essen-Bevern

    Jugend und Kirche nicht zwei Paar Schuhe

    Jugend und Kirche nicht zwei Paar Schuhe

    Don-Bosco-Festgottesdienst mit Weihbischof Theising in Bevern 

    Die Frage ob Jugend und Kirche zwei Paar Schuhe seien, stellte der Jugendmesskreis Bevern in den Mittelpunkt des Gottesdienst zum diesjährigen Don-Bosco-Fest. In der fast voll besetzen St. Marien-Kirche Bevern sprach Weihbischof Wilfried Theising am Sonntagmorgen (04.02.) über das vorbildliche Wirken des Priesters Johannes Bosco. 

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Statt Kaffee ein Buffet zum Kennenlernen

    Küchenchef Frank Schmidt präsentiert seinen Gästen das EssenStatt Kaffee ein Buffet zum Kennenlernen

    JVA-Köchinnen kochen ab März im St. Antoniushaus

    „Kommt doch mal mit Euren Leuten auf einen Kaffee vorbei, dann können wir uns kennen lernen“, hatte es im Vorfeld geheißen. Petra Focke, Leiterin des St. Antoniushauses, fand das eine gute Gelegenheit, die Küchenmannschaft der Lehrküche der Justizvollzugsanstalt (JVA) für Frauen mit ihren eigenen Leuten bekannt zu machen. Der Hintergrund des Treffens: in der 30 Jahre alten Lehrküche stehen dringende Modernisierungsmaßnahmen an, ab März ist alles für einige Monate Baustelle, der öffentliche Kantinenbetrieb muss solange eingestellt werden.

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    Boom! – Orientierungsjahr in Oldenburg

    Bendikt FeldhausBoom! – Orientierungsjahr in Oldenburg

    Als christliche Weggemeinschaft gemeinsam durch das Jahr

    Vechta, 2.2.: „Viele junge Leute wissen nach der Schule und manchmal auch nach ihrem Studium oder ihrer Ausbildung noch nicht, wie es für sie weitergehen soll“, sagt Benedikt Feldhaus, Referent für junge Erwachsene im Bischöflich Münsterschen Offizialat. „Kein Wunder in einer Welt voller Möglichkeiten und Optionen und gleichzeitig dem Druck, auf eigene Verantwortung den persönlichen Plan fürs Leben zu finden.“

    Mehr lesen

  • - Oldenburg

    Offenes Gespräch mit Studierenden

    Gottesdienst mit StudentenOffenes Gespräch mit Studierenden

    Weihbischof besucht Oldenburger Hochschulgemeinde

    Er freue sich sehr hier zu sein, sagte Weihbischof Theising bei seinem ersten Besuch in der Katholischen Hochschulgemeinde. Als der für Hochschulpastoral zuständige Bischof in der Deutschen Bischofskonferenz kenne er viele Universitäten und Hochschulgemeinden in Deutschland. Oldenburg sei zwar in dieser Hinsicht ein kleiner Standort, doch dafür sei die Situation sehr familiär.

    Mehr lesen

  • - Vechta

    Neue berufliche Wege beschreiten

    Gruppenfoto Neue berufliche Wege beschreiten

    Staatlich anerkannte Heilpädagoginnen erhalten Abschlusszeugnisse

    Nach mehrjähriger nebenberuflicher Ausbildung erhielten jetzt 21 staatlich anerkannte Heilpädagoginnen an der Berufsbildenden Schule Marienhain ihre Abschlusszeugnisse. Auf einer Abschlussfeier erinnerten sie sich an die gemeinsame Zeit. In einer szenischen Darstellung blickten sie dabei auf freudige und kuriose Ereignisse in der Ausbildung zurück und drückten ihren Stolz über das Erreichen ihres Berufsziels aus.

    Mehr lesen