Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Symbolbild, Kirchenmusik

Kirchenmusik - jetzt erst recht

Veni Creator

Link zu Youtube

Nicolaus de Grigny  (1672 – 1703), Orgelversetten zu „Veni Creator spiritus“

Nicolaus de Grigny war bereits mit 21 Jahren Organist der Abteikirche St. Denis in Paris und wechselte später an die Kathedrale von Reims. Sein Hauptwerk, das 1699 erschienene „Livre d’Orgue“ gehört zu den bedeutendsten Kompositionen barocker Orgelmusik in Frankreich. Johann Sebastian Bach schrieb es sich 1704 vollständig ab.

Die darin enthaltene Suite zum Pfingsthymnus „Veni creator“ enthält Orgelstücke, die gemäß der katholischen Tradition jener Zeit „alternatim“ ausgeführt wurden, d.h. jeder Vers wird im Wechsel mit einer Choralschola musiziert. Jedes Orgelstück ersetzt dabei den entsprechenden Vers, er repräsentiert im Hymnus die jeweilige vertonte Textzeile. Der gregorianische Cantus Firmus des Hymnus wird dabei mit unterschiedlichen Techniken in jedem Teilstück aufgegriffen und durchgeführt.

Stil und Aufbau sind dabei typisch französisch normiert, zu Beginn ein Mixturplenum und zum Ende ein „Grand Jeu“ mit Zungenstimmen usw. Insgesamt wird die ganze Klangpracht französischer Barockmusik erlebbar. Ein feierliches Pfingststück.

Vor dem Hintergrund, daß in den Kirchen wieder Orgel- und in kleinem Rahmen auch Chormusik erklingt, endet mit diesem Stück unsere kleine Reihe „Kirchenmusik – jetzt erst recht“.

Autor

Vorgestellt am Dienstag, 9. Juni, von Thorsten Konigorski.

Ein Stück im Rahmen der Serie "Kirchenmusik - Jetzt erst recht

Kontakt

Foto von Thorsten Konigorski
Thorsten Konigorski

Kirchenmusikreferent

Tel. 04441 872-211

Referat Erwachsene
Bahnhofstraße 6
49377 Vechta