Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Symbolbild, Kirchenmusik

Kirchenmusik - jetzt erst recht

Unglaublich

Link zu Youtube

von Dan Forrest (geb. 1978): And Can It Be?

Der US-amerikanische Komponist und Pianist Dan Forrest gehört zu den aufstrebenden Künstlern der populären neoromantischen Musikszene, wie sie beispielsweise auch von solch berühmten Vertretern wie John Rutter oder Bob Chilcott vertreten wird. Es ist Musik, die mit ihrem starken emotionalen Ausdruck zu Herzen geht. Neben eingängigen Melodien und starken dramaturgischen Elementen ist in Forrests Musik aber auch seine tiefe Religiosität zu spüren. Forrest selber sagt über seinen Glauben:
„Alle Fähigkeiten, die ich besitze, um Schönes zu schaffen, sind Geschenke Gottes. Deshalb werde ich die schönste Musik machen, die ich machen kann – nicht, weil das Musizieren mein höchstes Ziel ist, sondern weil ich mit meinen Gaben bis zu ihrem maximalen Potenzial auf das wahre, höchste Ziel hinarbeiten möchte: Gott zu verherrlichen.“

Das hier ausgewählte Werk basiert auf einem Text aus dem Jahr 1738 von Charles Wesley. Die Musik stammt von Dan Forrest, enthält jedoch Anleihen an die ursprüngliche Melodie von Thomas Campbell. Wesley preist in seiner Dichtung Gott für seine unglaubliche Tat, für uns – für mich – am Kreuz gestorben zu sein; und das, obwohl wir ihm so oft untreu sind. Der Refrain lautet in der deutschen Übersetzung:

„Und kann es sein, dass ich mich für das Blut des Erlösers interessieren sollte? Ist er gestorben für mich, der ich seinen Schmerz verursacht habe – für mich, der ihn bis zum Tode verfolgt hat? Welch erstaunliche Liebe! Wie kann es sein, dass Du, mein Gott, für mich sterben sollst?“
Es ist die unglaubliche, bedingungslose Liebe Gottes, die alles menschliche Begreifen übersteigt.

Autor

Vorgestellt am 7. April von Dr. Gabriel Isenberg

Ein Stück im Rahmen der Serie "Kirchenmusik - Jetzt erst recht

Kontakt

Portrait Dr. Gabriel Isenberg
Dr. Gabriel Isenberg

Kirchenmusiker
Dekanat Damme