Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

13. Februar 2020 - Vechta

Stellungnahme von Weihbischof Theising zum nachsynodalen Schreiben "Querida Amazonía"

„Papst Franziskus bleibt in dem Schreiben Querida Amazonía zur Amazonas-Synode sich selbst und seinen Anliegen für die Kirche treu. Er will das von den Synodenbischöfen beschlossene Schlussdokument gerade nicht ersetzen oder wiederholen, sondern lädt mit seinem Schreiben zum genauen Studium des Dokuments ein.

Weihbischof Theising

Dadurch verschließt der Papst keine Türen, sondern lädt zum weiteren Bedenken der vorgetragenen Anliegen ein. Gleichzeitig stellt der Papst in seinem Schreiben vier Visionen vor, deren Bedeutung er in anderen Dokumenten schon betont hat. Es geht ihm um eine engagierte Rolle der Kirche in sozialer, ökologischer und kultureller Hinsicht. In der kirchlichen Vision bedenkt der Papst die pastoralen Anliegen im Sinne der Evangelisierung. Er trifft keine endgültigen Entscheidungen durch die Brille der Amazonas-Synode für die Weltkirche, sondern eröffnet der Kirche und auch dem Synodalen Weg in Deutschland neue und wichtige Impulse.“

Nachsynodales Schreiben

Unsere nächsten Veranstaltungen...