Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

02. April 2019 - Vechta

Schulung zum kirchlichen Meldewesen

Zu einer Schulung über ein neues Programm zum kirchlichen Meldewesen kamen jetzt 39 Mitarbeiterinnen katholischer Pfarrbüros aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta ins St. Antoniushaus. Uwe Möller vom Generalvikariat Hamburg stellte ihnen das Programm vor. Seit 1986 lädt das Bischöflich Münstersche Offizialat einmal im Jahr die Sekretärinnen zu solchen Treffen ein. Unter Leitung von Offizialatsrat Christan Gerdes geht es dabei neben Fragen des Meldewesens vor allem um die korrekte Führung der Kirchenbücher mit ihren Einträgen zu Taufen, Hochzeiten und Bestattungen, die Sakramentenverwaltung oder um Neuerungen in der Informationstechnologie.

Gruppenbild der Pfarrsekretärinnen

Die Pfarrsekretärinnen trafen sich im St. Antoniushaus unter Leitung von Offizialatsrat Christian Gerdes (l.) zur Schulung über das neue Meldewesenprogramm.

„Bei Fragen zu Gottesdiensten, Taufen, Beerdigungen, Firmungen oder Hochzeiten melden sich viele Menschen zuerst im Pfarrbüro. Hier laufen viele Fäden zusammen. Pfarrsekretärinnen müssen mit großer Umsicht, breiten Wissen und zahlreichen Kompetenzen arbeiten“, weiß Gerdes. Zwei Gruppen hatte er eingeladen - eine in Oldenburg mit 25 Teilnehmerinnen aus dem nördlichen Teil des Offizialatsbezirks und eine in Vechta.

Ludger Heuer

Unsere nächsten Veranstaltungen...