Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

23. Februar 2018 - Vechta

Mehr Fragen als Antworten

AUGENBLICKE 2018 im März in den Kinos

Im März können sich Cineasten wieder auf die Kurzfilmreihe „AUGENBLICKE“ freuen. In Zusammenarbeit mit den katholischen Kirchengemeinden und dem Bischöflich Münsterschen Offizialat zeigen die Kinos in Cloppenburg, Vechta, Lohne, Damme und Wildeshausen im Rahmen der Reihe cinema+ die Kurzfilmauswahl der katholischen Bischofskonferenz. Seit 26 Jahren gibt es auf Bundesebene diese Aktion.

Filmfoto

Aus dem Film: Ich hab noch Auferstehung

Gezeigt werden zehn Produktionen, die sich vom Mainstream der Filmlandschaft abheben. Die Kurzfilme lenken den Blick auf Themen des menschlichen Lebens und regen zum Nachdenken und Gespräch an. Wie ein Brennglas fokussieren sie bestimmte Fragen und Situationen. Sie präsentieren weniger Antworten, sondern werfen mehr Fragen auf, ohne dabei die Zuschauer auf eine Antwort festzulegen: Was ist meine Arbeit wert? Was ist mein Umgang mit geflüchteten Menschen? Wie stehe ich zur Frage von Tod und Leben? Wie erinnern wir Geschichte? Wie funktioniert eine globale Solidarität im Angesicht aufkeimender Nationalismen?

„Womöglich passen Kurzfilme mit diesen Anliegen gut in unsere heutige Gesellschaft“, meint Ste-phan Trillmich, die die Filme im Auftrag des Offizialates mit ausgesucht hat. „Brauchen wir nicht statt fertiger und einfacher Antworten eher eine respektvolle Diskussion, die die verschiedenen Standpunkte anhört und ernst nimmt?“ Bei all den großen Fragen kommen auch Humor und Au-genzwinkern nicht zu kurz. Sogar die Frage um die Aufnahme von geflüchteten Menschen kann mit Humor gestellt werden. „Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit, mit diesem Thema entspannter umzugehen“, meint Trillmich.
 
Vorstellungen
4.3. Lohne (17.00 Uhr), alle anderen am 11.3.: Vechta und Damme (17.00 Uhr), Wildeshausen (17.30 Uhr), Cloppenburg (18.00 Uhr). Die Filme dauern zusammen ca. 90 Minuten, Eintritt: 6 Euro.

Ludger Heuer

Plakat AUGENBLICKE 2018

    Unsere nächsten Veranstaltungen...