Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Aktuelles

Zurück

17. Juli 2020 - Vechta

Lass das Gute wachsen

Open-Air-Familiengottesdienst im Offizialatsgarten

Am 12. Juli kamen 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Kinder mit ihren Familien und Großeltern, nach Vechta. Gemeinsam mit Weihbischof Wilfried Theising feierten sie bei strahlendem Sonnenschein einen Open Air Gottesdienst im Offizialatsgarten. Das Motto `Lass das Gute wachsen´ lenkte den Blick darauf, gerade in einer außergewöhnlichen, für viele von uns nicht einfachen Zeit, auf das Gute in unserem Leben zu schauen. Vorbereitet hatte den Gottesdienst die Arbeitsgruppe `Familien in Corona Zeiten´ im Bischöflich Münsterschen Offizialat.

Einblick in den Garten

Im Garten des Offizialates fand ein Open-Air-Gottesdienst mit Familien statt.

Weihbischof Theising predigte über das Gleichnis des Sämanns.

Mit dem Gleichnis vom Sämann erzählte der Weihbischof den Familien in einer leichten Sprache vom fleißigen Bauern, der seiner Arbeit auf dem Feld nachkommt. Dabei fallen auch Körner bei der Aussaat auf steinigem Boden oder zwischen Dornen. Dort können sie keine Frucht bringen. Andere Körner fallen aber auf gutem Boden und bringen reichen Ertrag und gute Frucht.

Die letzten Wochen und Monaten haben besonders Familien vieles abverlangt. Kitas & Schulen waren lange geschlossen, Homeschooling und Homeoffice der Eltern haben zu nicht unerheblichen Belastungen geführt. Wichtig sei es dann, darauf zu schauen, was uns trägt und was uns froh machen kann in dieser Zeit. Die Sommerferien können nun dazu einladen, abseits von Verpflichtungen neue Kraft zu tanken, damit all das, was an Gutem in Familien Grund gelegt ist, neu reifen und wachsen kann. Symbolisch dafür erhielten alle Familien zum Schluss kleine Samentütchen zum Mitnehmen.

Musikalisch begleitet wurde der Familiengottesdienst von Felix Borrmann und der Gruppe conTAKT aus Lohne. Die Kollekte von 300 € kommt dem Caritashilfsfond `Menschen in Not´ zu Gute.

Sabine Orth