Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

08. November 2018 - Holdorf

Kochen, kicken, beerdigen, löschen

NDR portraitiert Holdorfer Pfarrer

Silvaraju Kativallu kennt in Holdorf fast jedes Kind. Seit Juli 2013 gehört der Geistliche aus dem südindischen Bistum Hyderabad zum Seelsorgeteam der Kirchengemeinde Steinfeld. Mit Pfarrer em. Helmut Middendorf bewohnt er das Holdorfer Pfarrhaus. Als Pfarrer Silva, wie ihn alle nur nennen, hierher zog, gab er als Hobbys Kochen, Gartenpflege und Haare schneiden an. Silva ist kontaktfreudig und hat sich schnell eingelebt in seiner neuen Gemeinde. Zu seinem 40. Geburtstag vor zwei Jahre kamen 550 Gäste zu einer Grillparty in den Pfarrgarten - und alle wurden satt.

NDR filmt Silva beim Kochen

Das Kamerateam des NDR schaut in den Kopchtopf von Pfarrer Silva

NDR filmt Silva beim Kochen
NDR filmt Silva beim Kochen
NDR schaut in in den Kochtopf von Silva

NDR-Reporter Andreas Moll (links) lässt sich von Pfarrer Silva das indische Gericht erklären

Silva mit Essen

Das Essen ist fertig

Indisches Essen

Zu seinen damaligen Hobbys sind noch einige hinzugekommen. Silva hält sich einige Tauben und Hühner, er spielt Badminton und kickt im Holdorfer Fußballverein, er ist aktives Mitglied der örtlichen Feuerwehr, Präses der Landjugend Steinfeld-Holdorf-Mühlen, der Kolpingfamilie Mühlen und Kurat der Steinfelder Pfadfinder. Nicht, dass er damit ausgelastet wäre: Seit kurzem spielt er in seiner Paraderolle als Koch auch bei der plattdeutschen Theatergruppe Holdorf mit. Für den NDR Grund genug, diesen vielseitigen Geistlichen in einem Fernsehportrait vorzustellen. Reporter Dr. Andreas Moll besuchte Pfarrer Silva jetzt mit einem Kamerateam.

Der Drehtag beginnt um 13.00 Uhr. Silva startet mit seiner Königsdisziplin. In der kleinen Küche zaubert der begeisterte Koch für Gäste gerne aufwändiges indisches Essen. Der unverwechselbare Geschmack entsteht durch die vielen Original-Gewürze aus seiner Heimat. Der Hängeschrank über der Spüle ist voll davon, mitgebracht von Heimataufenthalten oder geschickt von der Mutter aus der fernen Heimat. Heute auf der Speisekarte: Hühnchen-Curry, Schweinegulasch, Rindfleisch, Paprikasoßen, Eier in Tomaten, weißer und gelber Reis, Kartoffeln mit Tomaten und eine scharfe Chillisoße. Zum Löschen Wasser oder Rotwein, hinterher Mandarinen. Sechs Stunden habe er dafür am Herd gestanden, erzählt er stolz. Schon am Vortag habe er angefangen und auch am Drehtag vor der Frühmesse am Herd gestanden.

Das dreiköpfige NDR-Team filmt beim Anbraten des Rindfleisches und hilft anschließend zur großen Freude des Kochs bereitwillig mit, die vielen Köstlichkeiten aufzuessen. Schnell noch einige Einstellungen, Silva bei den Gewürzen, beim Umrühren im Topf, beim Fleischaufgeben. Schon geht es zum nächsten Termin. Um 15.00 Uhr steht eine Beerdigung an. Während das Fernseh-Team die Ausrüstung verstaut, geht Silva zur Sakristei. Im schwarz-weißen Messgewand und mit mehreren Messdienern kommt er kurz darauf wieder heraus und läuft zum nahen Friedhof. Um 17.30 Uhr steht er im Trikot der 4. Herrenmannschaft auf dem Fußballplatz. Seit über fünf Jahren spielt er hier mit, mal in der Mitte, mal rechts außen. Aber immer im Sturm. „Ich bin klein und flink und komme deswegen überall durch“, lacht Silva. Um 19.00 Uhr - das Kamerateam hat Glück - können sie ihn noch filmen bei einer Übung der Steinfelder Feuerwehr, für die Silva ebenfalls seit mehreren Jahren die Montur anzieht. Als Nachfolger von Monsignore Peter Kossen hatte ihn die Feuerwehr im Kreis Vechta gebeten, ihr Präses zu werden. Eine Theaterprobe passt in diesen Abend nicht mehr rein, doch hier existieren private Filmaufnahmen, die der NDR zeigen darf. Andreas Moll zeigt sich begeistert darüber, was sie alles an einem Tag mit Silva filmen konnten.  

Zu sehen ist das Portrait am kommenden Dienstag (13.11.) ab 18.45 Uhr im Dritten Programm in der Sendung DAS! Studiogast auf dem roten Sofa ist der neue Erzbischof von Hildesheim, Dr. Heiner Wilmer SCJ.

Ludger Heuer

Unsere nächsten Veranstaltungen...