Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

28. Februar 2019 - Vechta

Hier habe ich auch schon gepredigt

Niedersächsische Bischöfe treffen sich in Vechta

„Hier habe ich auch schon gepredigt“, erinnerte sich Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ gestern bei einer Führung in der frisch renovierten Propsteikirche St. Georg. Schließlich hatte der neue Hildesheimer Bischof in der nahen Liebfrauenschule 1995-1997 als Religionslehrer gearbeitet. Mit Vechta verbinden ihn viele gute Erinnerungen. Jetzt war er wieder gekommen, um an dem zweitägigen jährlichen Austausch der niedersächsischen katholischen und evangelischen Bischöfe teilzunehmen.

Bischöfe hören Führung zu

v.l. Landesbischof Dr. Christoph Meyns, Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke, Bischof Thomas Adomeit, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, Landesbischof Ralf Meister, Bischof Dr. Franz-Josef Bode, Schriftführer Renke Brahms, Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher und Weihbischof Wilfried Theising hören Propst Michael Matschke zu.

Bischöfe hören Fühung zu

v.l. Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher, Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke, Landesbischof Dr. Christoph Meyns, Schriftführer Renke Brahms, Landesbischof Ralf Meister, Bischof Dr. Franz-Josef Bode, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, Weihbischof Wilfried Theising und Bischof Thomas Adomeit hören Propst Michael Matschke zu.

Auf Einladung von Weihbischof Wilfried Theising fand die Tagung hier statt. Weitere Teilnehmer waren Bischof Thomas Adomeit (Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg), Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück), Schriftführer Renke Brahms (Bremische Ev. Kirche), Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher (Ev.-ref. Kirche, Landeskirchenamt Leer), Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke (Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe), Landesbischof Ralf Meister (Ev.-luth. Landeskirche Hannover) und Landesbischof Dr. Christoph Meyns (Landeskirchenamt Wolfenbüttel).

Propst Michael Matschke, der die Gäste durch die Propsteikirche führte, bekam viel Lob für die gelungene Renovierung der altehrwürdigen Kirche. Einige der Gäste kannten sie vor ihrer Renovierung und staunten nicht schlecht über die frische und helle Atmosphäre des lange Zeit dunklen Raums. Landesbischof Meyns war zeigte sich besonders von dem Beleuchtungskonzept im Chor angetan. „In Wolfenbüttel arbeiten wir auch an einem neuen Lichtkonzept“, sagte er. Bischof Bode zeigte sich bei dem Rundgang gut vertraut mit der Geschichte der hier aufbewahrten Alexanderreliquien und konnte Matschkes Ausführungen mit einigen Anekdoten ergänzen.

Nach der anschließenden Besichtigung der Klosterkirche und des ehemaligen Franziskanerklosters mit seinem Totenkeller unter der JVA setzten sich die Bischöfe zu ihrem Konferenzteil im St. Antoniushaus zusammen. Dabei ging es um Themen wie ein Ökumenisches Hirtenwort zur Europawahl, Fragen zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht, Erfahrungen mit dem neuen Feiertag am Reformationsfest, Orientierungshilfe zur Kommunion, Jugend und Ökumene und allgemeine Fragen zur Kirchenentwicklung.

Ludger Heuer

Unsere nächsten Veranstaltungen...