Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

13. November 2019 - Vechta

Heiraten mit Gottes Segen

Katholische Kirche bietet Paaren viele Vorbereitungskurse an

Über 500 Paare entscheiden sich jedes Jahr im Oldenburger Land zu einer katholischen Trauung. Für das schönste Kleid, das beste Lokal oder den passenden Blumenschmuck sind schnell Anlaufstellen gefunden. Aber wie läuft ein Traugottesdienst ab, welche Lieder können dabei gesungen werden, gibt es spezielle liturgische Texte? Und wieweit trägt der gemeinsame Glaube das junge Glück? Hält er auch in Krisenzeiten? Wie können die Partner füreinander Sorge tragen? Bei solchen Fragen kann Sabine Orth helfen. Denn die Theologin, Mitarbeiterin der Seelsorgeabteilung im Bischöflich Münsterschen Offizialat, organisiert seit vielen Jahren Ehevorbereitungskurse.

Eintüten der Jahresprogramme

Ricarda Kolbeck (l.) und Sabine Orth (r.) versenden das neue Jahresprogramm für Ehevorbereitungs- und Paarkurse.

Auch für das kommende Jahr hat sie wieder verschiedene Angebote vorbereitet. Der Klassiker ist „Ein Tag für uns“. Neunmal wird dieser Kurs angeboten, alleine viermal in der Katholischen Akademie Stapelfeld - dazu in Cloppenburg, Damme, Dinklage und Lohne. Im Schnitt nehmen acht bis zehn Paare daran teil. Da inzwischen viele Ehen konfessionsverbindend geschlossen werden, ist eine evangelische Pastorin als Referentin dabei. „Für Kreative“ ist ein Abend im März. Hier besteht die Möglichkeit, seinen Traugottesdienst komplett selbst zusammenzustellen. „Viele Teilnehmer dieses Kurses sind im Hochzeitsfieber und haben schon mehrere Hochzeiten besucht“, weiß Sabine Orth. Für sportliche Paare bietet sie im Juli einen Kurs im Kanu auf der Hunte an. „Eine Beziehung und eine Kanutour haben erstaunliche Gemeinsamkeiten. Mal gibt es ruhiges Fahrwasser, mal wird es stürmisch“, lacht sie.  

„Ich traue Dir und Du traust mir“ heißt ein neues ganztägiges Format im März. Mit Hilfe von Alfons Gierse, Theologe und Berater in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung, sind die Paare hier eingeladen, ihren Trauspruch als Leitzsatz selbst zu entwickeln. Auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst gehen junge und alte Ehepaar Ende April für eine Woche auf Wangerooge. „Hierbei können sie den Mehrwert entdecken, zu zweit zu sein“, sagt Orth. Ähnlich läuft es auch bei einem Oasentag für alle Paare im Juni in Stapelfeld. Sportlich wird es im Mai schließlich bei einem Hochzeitscaching in Oldenburg. Einzige Voraussetzung: Ein Smartphone mit Internetverbindung.

Das komplette Programm gibt es beim Sachbereich Ehe, Familie und Alleinerziehende im Bischöflich Münsterschen Offizialat, Tel. 04441/872-204, eheundfamilie(ät)bmo-vechta.de.

Ludger Heuer

Unsere nächsten Veranstaltungen...