Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

05. Juli 2019 - Vechta

Geschätzter Kollege übernimmt Nachfolge

Andreas Windhaus neuer Justitiar im Offizialat 

Weihbischof Wilfried Theising hat jetzt Andreas Windhaus zum neuen Justitiar des Bischöflich Münsterschen Offizialats berufen. Windhaus, der seit 2011 als Anwalt in der Stiftungsaufsicht der Kirchenhörde arbeitet, übernimmt damit die Nachfolge von Ulrike Hintze, die vor wenigen Tagen in der Ruhestand verabschiedet wurde.

Windhaus und Theising

Weihbischof Wilfried Theising gratuliert Andreas Windhaus zur Ernennung als Justitiar

Der 49-jährige Jurist, der mit Familie in Dinklage lebt, hatte in Osnabrück Rechtswissenschaften studiert. Seine Referendarzeit hatte er am Landgericht Siegen absolviert, 1999 legte er das 2. Staatsexamen ab. Nach zwölf Jahren als selbständiger Anwalt wechselte er an die Vechtaer Kirchenbehörde.

Andreas Windhaus sei ein sehr geschätzter Kollege, sagte Theising. „Ich freue mich sehr, dass er die Nachfolge als Justitiar antritt. Wir kennen uns seit einigen Jahren und ich bin mir sicher, dass die Arbeit mit ihm vertrauensvoll und zuverlässig weiter läuft“.

Ludger Heuer

Unsere nächsten Veranstaltungen...