Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Das Foto zeigt eine Schreibfeder

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Ausbildungsdauer

in der Regel 3 Jahre;

Verkürzung auf 2 Jahre durch schulische Vorbildung möglich (Höhere Handelsschule oder Abitur)

Voraussetzungen

mindestens mittlere Reife; wünschenswert ist der Abschluss der einj. Berufsfachschule Wirtschaft (Höhere Handelsschule)

Du solltest über gute Kenntnisse in Deutsch (Rechtschreibung, Satzbau und Ausdruck) verfügen. Ebenso ist das Beherrschen der Grundrechenarten, sowie der Prozent- und Dreisatzrechnung absolut notwendig um eine erfolgreiche Ausbildung absolvieren zu können. Förderlich sind außerdem gute Kenntnisse und Erfahrungen mit der modernen Datenverarbeitungstechnik.

Für eine erfolgreiche Ausbildung darf natürlich auch der Spaß an der Arbeit nicht fehlen. Ein zukünftiger Kaufmann für Büromanagement sollte daher Interesse an schriftlicher Tätigkeit, wie sie bei allgemeinen Büro- und Verwaltungsarbeiten anfällt, sowie am Umgang mit Daten und Zahlen haben. Zusätzlich sollte es an Organisationstalent sowie am wirtschaftlichen Denken nicht fehlen. Du solltest außerdem umgänglich und kommunikationsfreudig sein, da du sowohl persönlich als auch am Telefon auf ständig wechselnde Menschen triffst, mit denen du auf unterschiedlichste Weise verständigen musst. Du solltest Interesse am kirchlichen Geschehen haben und dich mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche identifizieren.

Ausbildungsbeginn

ist grundsätzlich der 1. August eines Jahres

Berufsschule

im ersten Ausbildungsjahr 2 mal wöchentlich, im zweiten und dritten Ausbildungsjahr 1 mal wöchentlich; der Berufsschulunterricht findet in der Regel in Lohne statt, kann aber je nach Wohnort an einer anderen Berufsschule stattfinden.

Extras

Teilnahme an Seminaren und Vorträgen unter Berücksichtigung auch eigener Wünsche

Aufgaben der Kaufleute für Büromanagement

Im Jahr 2014 wurde unter anderem aus den Berufsbildern „Kaufleute für Bürokommunikation“ und „Bürokaufleute“ der neue Ausbildungsberuf „Kaufleute für Büromanagement“ geschaffen. Kaufleute für Büromanagement organisieren und koordinieren bürowirtschaftliche sowie projekt- und auftragsbezogene Abläufe.

Sie übernehmen Sekretariats- und Assistenzaufgaben, koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor und bearbeiten den Schriftverkehr. Mit Hilfe ihrer guten Kenntnisse in der Informationsverarbeitung recherchieren sie Daten und Informationen und bereiten diese für Präsentationen auf. Unter Beachtung rechtlicher Vorgaben insbesondere des Datenschutzes und der Datensicherheit unterstützen sie betriebliche Prozesse und bearbeiten daraus entstehende Fachaufgaben.

Weiterführende Infos

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=123266