Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Zwei Ansprechpartner für Fälle sexuellen Missbrauchs

Opfer von körperlicher und/oder sexueller Gewalt im Zusammenhang mit der katholischen Kirche im Bistum Münster/Offizialatsbezirk Oldenburg können sich an folgende Ansprechpartner wenden.

Bernadette Böcker-Kock
Telefon: 0151 / 63404738
boeckerkock[at]gmail.com

Bernadette Böcker-Kock ist Fachanwältin für Familienrecht. Seit November 2014 ist Böcker-Kock darüber hinaus Notarin mit dem Amtssitz in Coesfeld.

Bardo Schaffner
Telefon: 0151 / 43816695
bardo.schaffner[at]t-online.de

Bardo Schaffner ist ehemaliger Berater in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Bistums Münster.

Informationen und Online-Beratung der Deutschen Bischofskonferenz

Die Deutsche Bischofskonferenz hat am 25. September 2018 mit einer Pressekonferenz den Bericht des interdisziplinären Forschungsprojekts „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie) veröffentlicht. Mehr Informationen  zur Studie und deren Ergebnissen finden Sie hier.

Für Gespräche und Berichte über eigene Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt hat die Deutsche Bischofskonferenz eine Online-Beratung eingerichtet. Sie finden auf der Homepage www.hilfe-nach-missbrauch.de

Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch

Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und erwachsener Schutzbefohlener durch Kleriker, Ordensangehörige und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz wurden Leitlinien erlassen. Diese finden Sie auf der Homepage der Deutschen Bischofskonferenz.

Dort gibt es auch eine Themensammlung "Sexueller Missbrauch".