Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Symbolbild, ein Netz, das trägt

Coronahilfsfonds

Keiner kann sagen, wann die Situation sich wie ändert und wie lange die Pandemie noch andauert und in welchem Ausmaß ihre Folgen noch zu spüren sein werden. Viele Menschen aus Pfarreien, Organisationen, Initiativen bürgerschaftlichen Engagements und Vereine engagieren sich bereits vor Ort. In ganz unterschiedlicher Form, werden Hilfen organisiert, koordiniert und geleistet. Kreative Ideen wurden dem Bedarf entsprechend schnell und unbürokratisch umgesetzt. Eine große Solidarität wurde gegenüber Schwächeren auf vielfältigste Weise bereits sichtbar!

Der Coronahilfsfonds des Bischöflich Münsterschen Offizialates soll ein Zeichen dafür sein, dass es der katholischen Kirche ein großes Anliegen ist, hier zu helfen und gleichzeitig dazu ermutigen, das Engagement fortzusetzen und gegebenenfalls auszubauen. Neue und bereits bestehende Maßnahmen und Projekte aus dem Oldenburger Land, die sich für in Not geratene Menschen durch die Corona-Pandemie einsetzen und Hilfen organisieren, können mit diesem Fonds gefördert werden. Dafür stehen insgesamt 500.000 EUR zur Verfügung.

Anträge können ab sofort gestellt werden.

Was wird gefördert?

Förderung von neuen und bereits bestehenden Maßnahmen und Projekten, die sich für Menschen einsetzen, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind, und Hilfen organisieren.

Wer kann Anträge stellen?

Pfarreien, Gruppen, Initiativen bürgerschaftlichen Engagements, Träger, Verbände, Vereine und Dienste

Wie läuft das Verfahren?

hr Antrag erfolgt mit Hilfe des unten bereitgestellten Formulars, dazu gehören eine kurze Projektskizze und ein Finanzierungsplan. Die Anträge können per E-Mail werden.

Ein Vergabeausschuss prüft die eingehenden Anträge. Diesem Ausschuss gehören an: Friederike Asbree (Fachstelle Projekte und Sonderaufgaben, BMO) und Sigrid Möller (Referentin für Gemeindecaritas, LCV) sowie das entscheidende Gremium bestehend aus

  • Herrn Weihbischof Theising,
  • Herrn Dr. Wonka, Leiter der Abteilung Seelsorge im Bischöflich Münsterschen Offizialat, 
  • und Herrn Dr. Tepe, Direktor des Landes-Caritasverbandes für Oldenburg.

Die Anträge werden kurzfristig und unbürokratisch geprüft. Wöchentlich wird über die Anträge entschieden. Sie erhalten eine Rückmeldung zu Ihrem Antrag innerhalb einer Woche nach der Sitzung des Gremiums. Nach Abschluss des Projektes reichen Sie bitte möglichst zeitnah einen Verwendungsnachweis ein.

Interesse

Wenn Sie Interesse an der Förderung Ihrer Projekte haben und weitere Informationen benötigen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Kontakt

Kontakt

Portrait Friederike Asbree
Friederike Asbree

Tel. 04441 872-256

Bischöflich Münstersches Offizialat

Kontakt

Portrait Sigrid Möller
Sigrid Möller

Tel. 04441 8707-663

Landes-Caritasverband für Oldenburg