Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Ein Haufen Zeitungen

Pressemeldungen

  • 03. April 2018 - Bethen, Cloppenburg

    Symbol für den Ruf Gottes

    Weihbischof feiert Glockenweihe am Ostermontag

    Eine neue Glocke für die Gnadenkapelle in Bethen weihte Weihbischof Wilfried Theising am Ostermontag. Bald wird sie im Glockenstuhl aufgehängt werden, dann kann der helle Klang, das hohe „h“, der gestifteten Glocke wieder regelmäßig für Wallfahrer und Gemeindemitglieder in Bethen erschallen. Eine Glockenweihe sei selten, deshalb freue er sich besonders, den Feiertag in Bethen mit diesem Ereignis begehen zu können, betonte Theising. 

    Mehr lesen

  • 31. März 2018 - Oldenburger Land

    Am Ende siegt das Lamm

    Osterbotschaft von Weihbischof Wilfried Theising

    Das Frühjahr ist die Zeit, in der die Schafe lammen. Gerade in unserem ländlichen Raum kann man dieses schöne Ereignis noch vielerorts sehen. Auf Weiden und in Ställen kommen sie zur Welt, die kleinen Lämmer. Zunächst hilflos und unbeholfen, dann quicklebendig und ungestüm. Von jeher steht das Lamm in enger Verbindung mit dem christlichen Osterfest. Es ist eines seiner zentralen Symbole, ja für das Christentum insgesamt.

    Mehr lesen

  • 29. März 2018 - Cloppenburg

    Drei Abende für Großeltern

    Cloppenburg, Oldenburger Land, 29.03; Zu drei Abenden für Großeltern lädt das Bischöflich Münstersche Offizialat (BMO) im April ins Pilgerzentrum nach Bethen ein. Die Themenabende richten sich an Großmütter und Großväter, die ihre Enkelkinder im Glauben begleiten wollen.

    Mehr lesen

  • 29. März 2018 - Paderborn, Stuhr

    Rapsgelber BONI-Bus für Stuhr-Moordeich

    “Pflegen Sie den BONI-Bus, aber schonen Sie ihn nicht." 

    Zum ersten Mal in diesem Jahr hat das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken in Paderborn sechs BONI-Busse an katholische Kirchengemeinden in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz vergeben. Eines der rapsgelben Fahrzeuge ging an die katholische Kirchengemeine in Stuhr-Moordeich im Bistum Münster.

    Mehr lesen

  • 27. März 2018 - Goldenstedt

    Kirche blickt landwärts

    Weihbischof Theising spricht bei Kreislandfrauen 

    Am Montagabend (26.3.) trafen sich die Landfrauen aus dem Kreis Vechta zur Jahreshauptversammlung in Goldenstedt. Im Haus im Moor sprach Weihbischof Wilfried Theising über die Zusammenarbeit zwischen Landvolk und Kirche und den verbindenden Blick für die Schöpfung. 

    Mehr lesen

  • 27. März 2018 - Garrel

    Der Tod ist nicht das Letzte

    Kirchengemeinde stellt Kernbotschaft an die Straße

    „Der Tod ist nicht das Letzte“, betont Paul Horst, Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Garrel, St. Johannes Baptist. „Die zentralste Botschaft des Christentums darf nicht nur innerhalb unserer Mauern im Kirchenraum thematisiert werden. Deshalb haben wir sie auffällig gestaltet und an zentralen Orten in unserer Kirchengemeinde aufgestellt“, erläuterte der Priester.  

    Mehr lesen

  • 26. März 2018 - Bistum Münster

    Genn: Christlicher Lebensweg ist Markenbildungsprozess

    Liturgische Öle bei Chrisam-Messe im Dom geweiht

    Den Markenbildungsprozess, der derzeit im Bistum Münster läuft, hat dessen Bischof Dr. Felix Genn am 26. März mit dem Leben als Christ verknüpft. In seiner Predigt während der jährlichen Chrisam-Messe im St.-Paulus-Dom sagte Genn: „Zu glauben ist das Markenzeichen der Kirche und auch der Kirche von Münster.“

    Mehr lesen

  • 26. März 2018 - Vechta, Oldenburger Land

    „Definitiv den Traumjob gefunden“

    99 Jugendliche haben in der vergangenen Woche an der ökumenischen Aktion ‚Szenenwechsel‘ im Oldenburger Land teilgenommen

    Das war nicht nur einfach: Da wurde eine Teilnehmerin dreimal in einer Behinderteneinrichtung verheiratet. Eine andere musste „eklige“ Lebensmittel in einer Tafel sortieren. Wieder ein anderer sah zum ersten Mal im Leben einen sterbenden Menschen. 

    Mehr lesen

  • 23. März 2018 - Saterland/Bokelsch

    Altar ist der wichtigste Ort in der Kirche

    Weihbischof bei Altarweihe beeindruckt von Lebendigkeit der Gemeinde

    Vor elf Jahren ist der Altar in der alten Johanniterkapelle Bokelesch errichtet worden. Sein Fundament bilden alte Steine, die sich vor Ort gefunden hatten. Der größere Teil der Steine wurde damals in Oldenburg besorgt. Das Holz für die mächtige Altarplatte stammt aus einer 700-jährigen Mooreiche, die Hans Kramer aus Friesoythe gestiftet hatte. 2014 kam der dunkle Ambo hinzu, wie die Altarplatte eine Arbeit der Tischlerei Mödden aus Scharrel. Gefehlt hatte bis heute nur die offizielle Weihe. Die holte Weihbischof Wilfried Theising gestern im Beisein vieler Gläubiger nach.

    Mehr lesen

  • 22. März 2018 - Vechta

    Der Kirche vor Ort ein Gesicht geben

    Angehende Gruppenleiter feiern Gottesdienst auf BDKJ-Jugendhof  

    Knapp dreißig Messdiener aus dem Oldenburger Land feierten gestern im Rahmen ihres Gruppenleitergrundkurses mit Jugendpfarrer Holger Ungruhe einen Gottesdienst in der Kapelle des BDKJ-Jugendhofes. Sie bilden eine von sechs Gruppen, die hier in den Osterferien den einwöchigen Kurs absolvieren. Auch für den BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend), die KJO (Katholische Jugend Oldenburg), die KLJB (Katholische Landjugendbewegung), die Kolpingjugend und weitere Messdiener finden in den Ferien Gruppenleitergrundkurs auf dem Jugendhof statt.

    Mehr lesen

  • Blätterfunktion Ergebnisseiten

    Seite 3 von 10.

    Vorherige zur vorherigen Seite / 1 / 2 / : 3 / 4 / .... 10 / Nächste zur nächsten Seite /