Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Gruppenfoto von zahlreichen Ordensmitgliedern

© Offizialat/Heuer

Klöster und Orden – Anlaufstation für viele Menschen auf der Suche

Je authentischer ein Orden seine Gaben, Talente und Visionen lebt, desto mehr zieht er die Menschen an.

Sie arbeiten meist im Verborgenen und doch erscheinen seit Jahren immer mehr Bücher über sie: die Orden. Eine Lebensform, die in der Gesellschaft lange Zeit kaum verstanden wurde, fasziniert die Welt immer mehr. Manager ziehen sich in Klöster zurück. Ordensfrauen und Ordensmänner halten Seminare zur Unternehmensführung. Und als Faustregel gil: Je authentischer ein Orden seine Gaben, Talente und Visionen lebt, desto mehr zieht er die Menschen an.

Auch im Oldenburger Land ist dies zu spüren. Immer mehr Männer und Frauen kommen beispielsweise zu den Benediktinerinnen nach Dinklage und zu den Missionsbenediktinern nach Damme, um dort eine Zeit der Stille zu erleben. In einem relativ einfachen Umfeld. Fernab von Frühstückbuffet und Telefon- und Internetanschluss auf dem Zimmer. Auch in anderen Gemeinschaften im Oldenburger Land gibt es die Möglichkeit, sich zurück zu ziehen. Über solche und weitere Möglichkeiten informieren gerne die Frauen- und Männerorden im Offizialatsbezirk Oldenburg.

Im Offizialatsbezirk Oldenburg gibt es folgende Ordensniederlassungen

Männerorden

  • Benediktiner in Damme (Priorat St. Benedikt)
  • Dominikaner in Vechta (Kloster mit Ordensschule in Füchtel)
  • Franziskaner in Mühlen (Kloster St. Bonaventura)

Männerkongregationen

  • Salesianer Don Boscos in Calhorn
  • Pallottiner in Bad Zwischenahn

Frauenorden

  • Benediktinerinnen in Dinklage (Abtei St. Scholastika)

Frauenkongregationen und Säkularinstitute

  • Schwestern Unserer Lieben Frau in Damme und Vechta
  •  Mauritzer Franziskanerinnen in Brake, Damme, Garrel, Kroge-Ehrendorf, Lindern, Löningen, Lohne und Wilhelmshaven
  • Clemensschwestern in Varel
  • Thuiner Franziskanerinnen in Cloppenburg und Ramsloh
  • Ilanzer Dominikanerinnen in Schwichteler
  • Franciscanessen von Dongen in Oldenburg
  • Missionsschwestern von Nette in Vechta
  • Menzinger Schwestern in Barßel
  • Schwestern von der Ewigen Anbetung in Cloppenburg
  • Herz-Jesu-Schwestern in Damme
  • Schwestern vom hl. Philipp Neri in Bethen
  • Schönstätter Marienschwestern in Endel, Neuenkirchen, Sedelsberg und Wilhelmshaven-Fedderwardergroden

Kontakt

Foto von Bernd Winter
Monsignore Bernd Winter

Ständiger Vertreter des Offizials

Tel. 04441 872-115

Bischöflich Münstersches Offizialat
Bahnhofstraße 6
49377 Vechta

Kontakt

Portrait Anna-Maria Nuxoll
Anna-Maria Nuxoll

Sekretariat Ständiger Vertreter

Tel. 04441 872-115
Fax 04441 872-399

Bischöflich Münstersches Offizialat
Bahnhofstraße 6
49377 Vechta