Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Eine Gottesdienstszene am Dorfteich in Bakum.

&Copy; Offizialat/Hörnemann

gute idee!

Die Umstrukturierungsprozesse in der territorialen Seelsorge sind abgeschlossen. Die geschaffenen Strukturen mit Leben zu füllen kostet immer noch Kraft und Zeit. Zugleich entstehen dort aber auch pastorale Herausforderungen und Chancen. Denn „die Möglichkeiten, vom Glauben zu sprechen, sind so bunt und vielfältig wie die Situationen unseres Lebens, in die wir gestellt sind.“

Im Evangelium wird das verborgene Wachsen des Reiches Gottes oft in den Bildern von Aussaat und Wachstum beschrieben: ein kleines Korn wird zu einem großen Baum. So kann auch eine gute pastorale Idee vielleicht zu einem wichtigen Schritt auf dem Weg der Kirche hier im Oldenburger Land werden und Kreise ziehen.

Die Möglichkeiten, vom Glauben zu sprechen, sind so bunt und vielfältig wie die Situationen unseres Lebens, in die wir gestellt sind. (...)
Das Thema „missionarische Pastoral“ liegt in der Luft.

(Die deutschen Bischöfe,
Zeit zur Aussaat)

Ihre guten Ideen, neue  Wege in Seelsorge und Verkündigung in den Pfarreien zu suchen und auszuprobieren, möchten wir in besonderer Weise unterstützen.

Außer der fachlichen Begleitung und Beratung aus der Abteilung Seelsorge, die wir Ihnen auf Wunsch ohnehin gerne zur Verfügung stellen, können Sie auch einen großzügigen finanziellen Zuschuss für Ihre Arbeit erhalten. Dazu  gibt es einen Fonds zur Förderung innovativer pastoraler Projekte im Offizialatsbezirk.

Das Thema missionarische Pastoral liegt tatsächlich in der Luft. Deshalb fördern wir mit unserem Fonds in den Pfarreien des Offizialatsbezirkes Ihre pastoralen Ideen:

... Projekte der lokalen Kirchenentwicklung in Ihrer Pfarrei

  • konzeptionelle Arbeit in den Gremien, die auf die Entwicklung pastoraler Projekte zielt
  • innovative Ideen zur ‚Kommunikation des Evangeliums’ in Medien und Öffentlichkeit
  • Fortbildungen und geistliche Zurüstung für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die der Pfarreientwicklung zugute kommen
  • und Ihre guten Ideen zur Weiterentwicklung der Pfarrei(en)

... innovative pastorale Projekte...

  • Glaubensinformation und Glaubenskurse für Erwachsene
  • Männerpastoral und Frauenpastoral
  • neue pastorale Arbeit mit Menschen im Alter 60+
  • und auch Ihre innovativen pastoralen Projekte

... Initiativen zur Gewinnung neuer Christinnen und Christen...

  • Ansprache für fernstehende junge Familien und Alleinerziehende
  • Kontaktarbeit zu ‚fernstehenden’ Jugendlichen
  • Angebote zur Glaubensbildung für junge Erwachsene
  • und auch Ihre Initiativen

Projektförderung

Für die Förderung der beschriebenen Projekte stehen 50.000 EUR für das Haushaltsjahr 2016 zur Verfügung.

Sie können jederzeit Anträge auf finanzielle Bezuschussung bzw. fachliche Beratung Ihrer pastoralen Projekte stellen. Ihr Antrag erfolgt mit Hilfe des beiliegenden Formblattes und muss eine kurze Projektskizze und einen Finanzierungsplan enthalten. Der Finanzierungsplan muss plausibel und nachvollziehbar sein, ebenso die Projektskizze.

Der Finanzierungsplan muss einen angemessenen Eigenbeitrag des Antragstellers enthalten. Dieser sollte mindestens 10 % der beantragten Summe darstellen.

Die Möglichkeit der Einwerbung von Drittmitteln ist von Ihrer Seite zu prüfen.
Antragsteller und Projektträger ist die Pfarrei. Gerne können aber Kooperationspartner, Einrichtungen in der Pfarrei wie beispielsweise eine Schule, eine Einrichtung der Behindertenhilfe usw., hinzugenommen werden. Die Abrechnung des Projektes kann jedoch nur mit der Pfarrei erfolgen. Sollten Sie als Einzelperson eine gute idee! haben, so wenden Sie sich an den Pfarrer Ihrer Pfarrei, um ein gutes Projekt gemeinsam auf den Weg zu bringen. Gerne können Sie sich bei Fragen hier melden.

Vergabeausschuss

Ein Vergabeausschuss prüft die eingehenden Anträge. Diesem Ausschuss gehören an: Gertrud Rolfes (Dekanat Delmenhorst), Andreas Runde (Dekanat Wilhelmshaven), Dorit Sperveslage (Visbek), Dominik Blum (Referatsleitung Erwachsenenseelsorge) und Friederike Asbree (Fachstelle Projekte und Sonderaufgaben) aus Vechta.
Der Vergabeausschuss prüft Ihren Antrag kurzfristig und unbürokratisch. Die nächsten Sitzungen des Vergabeausschusses finden statt am:

Sitzungen des Vergabeausschusses

Sie erhalten eine Rückmeldung zu Ihrem Antrag innerhalb einer Woche nach der Sitzung des Ausschusses.
Ein Projekt fördern wir mit bis zu 3.000 Euro. Es handelt sich dabei in der Regel um eine einmalige Anschubfinanzierung.

Nach Abschluss des Projektes reichen Sie bitte möglichst zeitnah einen Verwendungsnachweis, einen kurzen Erfahrungsbericht und ggfs. eine Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Der Erfahrungsbericht ermöglicht es uns, anderen Interessierten Ihre gute idee! weiterzugeben.

Antragsformular

Hier finden Sie alle Antragsformulare

http://www.das-offi-foerdert.de/formulare/gute-idee/

Interesse – Kontakt

Wenn Sie Interesse an der Förderung Ihrer pastoralen Projekte haben und weitere Informationen benötigen, können Sie in der Abteilung Seelsorge im BMO Vechta Kontakt aufnehmen mit

Kontakt

Portrait Friederike Asbree
Friederike Asbree

Fachstelle Projekte und Sonderaufgaben

Tel. 04441 872-256
Mob. +4915114777081

Abteilung Seelsorge
Kolpingstraße 14
49377 Vechta