Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

21. Oktober 2016 - Vechta, Münster, Xanten

Weihbischof Wilfried Theising wird neuer Offizial in Vechta

Nachfolger von Heinrich Timmerevers steht fest

Bischof Dr. Felix Genn hat heute um 11.15 Uhr im Kolpinghaus vor Mitarbeitern des Bischöflich Münsterschen Offizialates und Medienvertretern den Xantener Weihbischof Wilfried Theising (54) als neuen Vechtaer Offizial vorgestellt. Theising wird damit der zwölfte Offizial und dritte Weihbi-schof in Vechta.

Wilfried Theising wurde 1962 in Wettringen im Kreis Steinfurt geboren. 1989 wurde er in Münster zum Priester geweiht. Es folgten Stationen als Aushilfe in Neuenkirchen (Kreis Vechta) sowie als Kaplan in Beckum, Westkirchen, Münster und Metelen, bevor er 2003 Pfarrdechant und Propst in Borken wurde. 2010 ernannte ihn Benedikt XVI. zum Weihbischof. Seitdem ist er mit Sitz in Xanten für die Region Niederrhein zuständig. Weihbischof Theising geht davon aus, dass er sein Amt im Laufe des Januars antreten wird. Bis zum 1. Advent (27. November) leitet Prälat Peter Kossen, ständiger Vertreter des Offizials, die Kirchenbehörde mit rund 160 Beschäftigten.

Bitte beachten Sie unten die Links zu weiteren Informationen und zur aktualisierten Meldung.