Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

27. April 2017 - Bistum Münster

Um Frieden und Friedensstifter

Gebet zum Katholikentag 2018 veröffentlicht

Für den Frieden kann man sich aktiv einsetzen – und auch beten. Die menschliche Hoffnung auf Frieden drückt das jetzt veröffentlichte „Gebet zum Katholikentag“ aus. Münsters Bischof Dr. Felix Genn hat es im Vorgriff auf den Katholikentag 2018 verfasst, der unter dem Leitwort „Suche Frieden“ im kommenden Jahr vom 9. bis 13. Mai in Münster stattfinden wird. 

Luftbild einer Stadt, Symbolbild

Das Gebet beschreibt die Sehnsucht nach Frieden: „Wir suchen Frieden untereinander und mit uns selbst. Wir suchen Frieden mit und in Dir.“ Es stellt die tatsächliche friedlose Situation auf der Welt dar, benennt aber auch, dass Menschen immer wieder Zeichen von Gottes Nähe, Leben und Frieden erleben. Auch formuliert es Dankbarkeit für alle, die sich für Frieden einsetzen, vor allem aber für Jesus Christus: „Dankbar sind wir Dir vor allem, dass Du uns Deinen Sohn Jesus Christus geschenkt hast. Durch Ihn und mit Ihm können wir Friedensstifter sein.“

Alle Pfarreien im Bistum Münster haben den Gebetszettel erhalten und vorrätig. Sie können darüber hinaus im Katholikentagsbüro des Bistums Münster Horsteberg 1, 48143 Münster, Mailadresse katholikentag@bistum-muenster.de , Tel. 0251 / 495-1131 bestellt werden. Außerdem ist der Text auf der Internetseite www.vorbereitung-katholikentag2018.de in der Rubrik „Ideen- und Materialpool“ zu finden. Auf den Internetseiten sowie auf der Facebookseite und dem Youtube-Kanal des Bistums Münster steht zudem eine vertonte und bebilderte Version des Gebets zur Verfügung. 

Weitere Informationen

Unsere nächsten Veranstaltungen...