Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Pressemeldung

Zurück

08. April 2018 - Emstek

Domkapitular Jonas übernimmt Pfarr-Seelsorge

St. Margaretha Emstek bekommt neuen leitenden Pfarrer

Ludger Jonas (61) wird neuer leitender Pfarrer der Katholischen Kirchengemeinde St. Margaretha. Das wurde an diesem Wochenende in den Gottesdiensten bekannt gegeben. Am Freitag hatte er sich in einem Kontaktgespräch unter Moderation von Monsignore Bernd Winter den Emsteker Kirchengremien vorgestellt. Alle freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit. Die Amtseinführung durch Dechant Bernd Strickmann ist geplant für den 19. August 2018 um 15.00 Uhr.

Pfarrer Jonas

Domkapitular Ludger Jonas wird neuer Pfarrer in Emstek

Nach dem Abitur studierte der in Cappenberg (LK Unna) aufgewachsene Jonas ab 1977 Philosophie und Theologie an der Universität Münster. Ein Gemeindepraktikum in Dinklage führte ihn 1979 erstmals ins Oldenburger Land. 1983 empfing er die Diakonenweihe. In Langförden sammelte er erste Erfahrungen in der Seelsorge. 1984 weihte ihn Bischof Reinhard Lettmann mit 12 Mitbrüdern zum Priester. Nach einer Urlaubsvertretung in Tecklenburg war Jonas Kaplan in Ibbenbüren und Ahlen. In dieser Zeit knüpfte er Kontakte zur Beratungsarbeit in Osnabrück. An der Universität Hamburg absolvierte er eine Zusatzausbildung in analytischer Ehepaargruppentherapie, im Bistum Osnabrück anschließend die Ehe-, Familie- und Lebensberaterausbildung. Seither arbeitet Jonas am Therapeutischen Beratungszentrum in Osnabrück, seit 1996 auch an der Psychologischen Beratungsstelle in Bersenbrück mit. 1993 wurde er Pfarrer in St. Dionysius Recke. 1998 bis zur Auflösung der Pfarrverbände war Jonas Leiter des Pfarrverbandes Recke-Hopsten, 1998 bis 2010 Dechant des Dekanates Mettingen.

Das Zugunglück von Eschede 1998 rückte die Frage seelsorglicher Betreuung der Einsatzkräfte von Polizei, Rettungswesen und Feuerwehr stärker ins Bewusstsein. Jonas ließ sich am Institut der Feuerwehr in Münster zum Notfallseelsorger und Fachberater Seelsorge ausbilden. 2003 berief ihn Bischof Lettmann in die Liturgiekommission des Bistums Münster. Ihre Aufgabe ist die Umsetzung von Beschlüssen des II. Vatikanischen Konzils hinsichtlich liturgischer Fragen. 2006 gründete Jonas in Recke die Hospizstiftung St. Benedikt.

2008 berief ihn Bischof Lettmann als nichtresidierenden Domkapitular in das Domkapitel des Bistums Münster. 2011 wurde er leitender Pfarrer der Pfarrei Heilig Geist in Hamm Bockum-Hövel. Ende November 2017 nahm sich Jonas mit Erlaubnis von Bischof Felix Genn eine mehrmonatige Auszeit.

„Bei den vielfältigen Aufgaben Pastors liegt mir besonders die Seelsorge und der direkte Kontakt zu den Menschen am Herzen. Hier erlebe ich es immer wieder, wie gut es ihnen tut, zu hören, zu erfahren und zu feiern, dass Gott in unserer Mitte sein möchte“, sagt Jonas, der sich jetzt auf seine neue Aufgabe freut. In seiner Auszeit konnte er sich viel der Familie und seinen vier Patenkindern widmen. Wieviel Zeit er in Emstek für seine Hobbys Modellbau, Werkeln und Motorradfahren haben wird, weiß er noch nicht. „Zumindest den Sport versuche ich nicht aus den Augen zu verlieren“, lacht er.

Ludger Heuer

Unsere nächsten Veranstaltungen...