Bischöflich Münstersches Offizialat
Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Wertvolle historische Bücher im Offizialatsarchiv

Das Offizialatsarchiv in Vechta

Die Aufgabe des Offizialatsarchivs Vechta (OAV) besteht darin, das Wirken der katholischen Kirche im oldenburgischen Teil des Bistums Münster zu dokumentieren und das amtliche Schrift- und Dokumentationsgut der kirchlichen Stellen dieser Bistumsregion zu archivieren. Seine Zuständigkeit leitet sich ab aus der kirchenrechtlichen Sonderstellung des Offizialatsbezirks Oldenburg, der 1830/31 als besonderer kirchlicher Verwaltungsbezirk innerhalb des Bistums Münster unter der Leitung eines ständigen Vertreters des Bischofs mit Sitz in Vechta eingerichtet wurde. Im Offizialatsbezirk gibt es gegenwärtig 40 Pfarreien (und 1 Rektorat), die auf 8 Dekanate verteilt sind.

Als eigene Fachstelle wurde das OAV 1983 eingerichtet und unmittelbar dem Bischöflichen Offizial bzw. seinem Ständigen Vertreter unterstellt. Das OAV befindet sich seit 2003 an seinem jetzigen Standort. Im Archivgebäude sind neben den Diensträumen der Lesesaal, das Magazin und die Archivbibliothek untergebracht. Einige Bestände sind seit 2010 in Wiefelstede ausgelagert.

Kontakt

Gebäude Offizialatsarchiv
Offizialatsarchiv

Ihr Ansprechpartner für die Archive der katholischen Kirche

Tel. 04441 872-230
Fax 04441 872-451

Abteilung Offizial
Karmeliterweg 4, 49377 Vechta
Ihre Ansprechpartner

Mo. - Do. 8:30 - 16:00 Uhr, Fr. 8:30 - 12:00 Uhr, 1. u. 3. Sa. 9:00 - 13:00 Uhr

Benutzung der Archivalien

Das Offizialatsarchiv Vechta ist das Gedächtnis der katholischen Kirche im oldenburgischen Teil des Bistums Münster. Wer an der Kirchengeschichte dieser Region interessiert ist oder sich mit Familienforschung befasst, kann das im OAV verwahrte Archiv- und Sammlungsgut einsehen und auswerten. Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage der Kirchlichen Archivordnung (KAO) und unter Beachtung der in der Benutzungsordnung erlassenen Bestimmungen.

Allgemein ist kirchliches Archivgut erst nach Ablauf einer Schutzfrist von 40 Jahren zugänglich. Für personenbezogene Unterlagen und Archivgut, das besonderen Geheimhaltungsvorschriften unterliegt, gelten längere Schutzfristen.

Das OAV versteht sich als Dienstleistungseinrichtung, die allen Interessierten die Benutzung der kirchlichen Archivalien ermöglichen will. Dadurch unterstützt es die Erforschung der Geschichte der Kirche und fördert die Familienforschung. Die Benutzung der Archivbestände geschieht im Lesesaal des Archivs. Dort können auch Werke aus der Archivbibliothek eingesehen werden.

Öffnungszeiten:
Mo-Do 8.30-16.00 Uhr, Fr 8.30-12.00 Uhr, Sa (1. und 3. des Monats) 9.00-13.00 Uhr

Lesesaal:
10 Arbeitsplätze (davon 4 PC-Arbeitsplätze für Benutzung digitalisierter Kirchenbücher)

Gebühren:   
Die Benutzung der Kirchenbücher ist gebührenpflichtig: 5 € je Tag, 2,50 € je halber Tag, 30 € je 10 Tage; weitere Gebühren für besondere Dienstleistungen des Archivs (siehe Gebührenordnung)

Kontakt

Wilhelm Baumann

Leiter des Offizialatsarchivs

Tel. 04441 872-231
Fax 04441 874-451

Abteilung Offizial
Karmeliterweg 4
49377 Vechta

Kontakt

Portrait Peter Sieve
Peter Sieve

Archivar

Tel. 04441 872-232
Fax 04441 872-451

Abteilung Offizial
Karmeliterweg 4
49377 Vechta